Sechs Millionen feiern ARD-Geburtstag

Erfolgreicher Abend für Das Erste: Der Start der zweiteiligen "Geburtstagsshow 60 Jahre ARD" hat sich mit 6,09 Mio. Zuschauern einen tollen Marktanteil von 20,3% und den Tagessieg gesichert. Auch im jungen Publikum überzeugte die von Reinhold Beckmann moderierte Sendung mit einem guten Marktanteil von immerhin 10,0%. Dort gewann die RTL-Serie "Alarm für Cobra 11" knapp vor ProSiebens Germany's next Topmodel" und einer Reihe von weiteren RTL-Programmen.

Anzeige

Der Donnerstag bei den 14- bis 49-Jährigen:
2,37 Mio. Werberelevante schalteten um 20.15 Uhr "Cobra 11" ein  – das reichte für den Tagessieg und gute 19,3%. Drei weitere RTL-Programme schafften ebenfalls den Sprung über die 2-Mio.-Marke: "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" (2,07 Mio. / 21,5%), "CSI" (2,20 Mio. / 17,1%) und "Bones" (2,13 Mio. / 21,8%). Im Gegensatz zu manchem Reality-Abend kann RTL mit dem Serien-Donnerstag diesmal also absolut zufrieden sein. Schärfster Konkurrent an der Spitze der Charts waren natürlich Heidi Klums "Topmodels", die mit 2,25 Mio. und 18,1% nur knapp hinter "Cobra 11" landeten. Im Anschluss gab es auch noch sehr gute 16,1% für das Boulevardmagazin "red!".

Auch Sat.1 kann zufrieden sein: Zwar konnte man im Rennen um die ganz vorderen Plätze nicht mithalten, doch immerhin entschieden sich 1,79 Mio. 14- bis 49-Jährige für die Komödie "Nach 7 Tagen – Ausgeflittert". Sie bescherten dem Sender damit einen schönen Marktanteil von 14,3%. Auch "Kerner" profitierte davon, landete mit 0,78 Mio. jungen Zuschauern bei zumindest mittelmäßigen 10,8%. Im öffentlich-rechtlichen Fernsehen lief es für Das Erste am besten: "Die große Geburtstagsshow 60 Jahre ARD" schalteten 1,25 Mio. junge Zuschauern ein (10,0%), die 20-Uhr-"Tagesschau" kam auf Werte von 1,06 Mio. und 10,3% und der "Brennpunkt" dazwischen auf 0,89 Mio. und 7,8%. Selbst "Panorama" überzeugte nach der Geburtstagsshow mit starken 8,6%. Im ZDF blieben "Der Bergdoktor" und "Klimawechsel" hingegen deutlich unter den Sendernormalwerten: mit 5,6% und 4,6%.

In der zweiten Privat-TV-Liga gab es am Donnerstag keine wirklich großen Prime-Time-Quoten. Am besten lief es dabei noch für RTL II, wo "Law & Order: New York" und der "Frauentausch" mit 0,79 Mio. bzw. 0,76 Mio. 14- bis 49-Jährigen solide 6,5% und 6,8% erreichten. Vox kam mit dem "Flug des Phoenix" nur auf unschöne 6,0% und mit "Unstoppable" auf ebenfalls unbefriedigende 7,0%. kabel eins blieb mit "Numb3rs" bei noch schwächeren 4,2% und 4,4% hängen, mit "The Unit" sogar bei miserablen 3,1%.

Der Donnerstag im Geamtpublikum:
Insgesamt setzte sich also die ARD-"Geburtstagsshow" durch – und das mit einem Vorsprung von immerhin 760.000 Zuschauern. 6,09 Mio. sahen nämlich Reinhold Beckmann im Ersten zu, 5,33 Mio. dem ZDF-Konkurrenten "Der Bergdoktor", der damit Platz 2 belegt. Dahinter folgen dann die beiden ARD-Informationssendungen "Tagesschau" und "Brennpunkt", die sich über 4,78 Mio. bzw. 4,65 Mio. Neugierige freuen können. Für die peinliche ZDF-Miniserie "Klimawechsel" sieht es hingegen weiterhin miserabel aus: 2,85 Mio. Seher reichen diesmal nur für schwache 9,1%.

Bestplatziertes Programm eines Privatsenders war wie im jungen Publikum die Actionserie "Alarm für Cobra 11", die 4,27 Mio. auf den fünften Platz der Tages-Charts hievten. Mit den 13,6% und den 13,1% für "CSI" kann RTL aber nur halbwegs zufrieden sein. Abseits der großen drei Sender setzte sich "Germany’s next Topmodel" an die Spitze: mit 2,94 Mio. Zuschauern schlug die Casting-Soap auch die Sat.1-Komödie "Nach 7 Tagen – Ausgeflittert" (2,50 Mio. / 8,2%). RTL II erreichte mit "Law & Order: New York" 1,49 Mio. Leute, Vox mit dem "Flug des Phoenix" 1,34 Mio. und kabel eins mit "Numb3rs" nur 0,84 Mio.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige