WSJ erklärt NYT den „Preiskrieg“

Das Wall Street Journal (WSJ) ändert seine Preise: Reuters berichtet, dass das Murdoch Blatt sein Monatsabo für 10 Dollar statt 30 Dollar anbieten will. Damit unterbietet das WSJ das Konkurrenzblatt New York Times (NYT), das für den gleichen Zeitraum 40 Dollar verlangt.

Anzeige

Das WSJ startet im April zudem einen Regionalteil für New York und macht damit der NYT auch inhaltlich Konkurrenz.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige