„Wetten, dass..?“ erfolgreicher als zuletzt

Zwar blieb ZDF-Klassiker "Wetten, dass..?" auch diesmal wieder unter der 10-Mio.-Marke, doch im Vergleich zum Minusrekord aus dem Februar legte die Show wieder deutlich zu. 9,61 Mio. saßen vor ihren Fernsehern, darunter 3,15 Mio. 14- bis 49-Jährige. "Deutschland sucht den Superstar" verlor im Gesamtpublikum mit 5,90 Mio. klar, sicherte sich bei den jungen Zuschauern mit 3,70 Mio. aber den Sieg. Andere Sender hatten in der Prime Time nicht den Hauch einer Chance, am wenigsten schlecht erging es noch ProSieben.

Anzeige

Der Samstag bei den 14- bis 49-Jährigen:
"DSDS" litt spürbar unter "Wetten, dass..?", erzielte mit 3,70 Mio. Werberelevanten die geringste Zuschauerzahl seit einigen Wochen. Am vergangenen Samstag sahen noch eine halbe Million junge Zuschauer mehr zu. Der Sieg und der Marktanteil von 29,3% sind natürlich dennoch große Erfolge für RTL. Die Entscheidungs-Show sahen um 23.30 Uhr noch 2,71 Mio. (33,0%), "Ich bin Boes" und "Böse Mädchen" kamen dazwischen auf 19,7% und 23,2%. "Wetten, dass..?" wurde hingegen offenbar von Gästen wie Lena Meyer-Landrut, Stefan Raab und Gossip beflügelt, denn insbesondere im jungen Publikum lief es gut für die Show. Nur drei der Shows aus den Jahren 2009 und 2010 hatten mehr 14- bis 49-jährige Zuschauer als die nun erreichten 3,15 Mio. (25,3% MA). Im Anschluss erreichte das "heute-journal" noch 13,1%, in der Mittagszeit kam der letzte Damen-Biathlon-Weltcup der Saison auf 16,9%.

Andere Sender hatten in der Prime Time wie angedeutet keine Chance, blieben insbesondere im jungen Publikum allesamt unter der 10%-Marke. An die Spitze der Verlierer setzte sich dabei ProSieben, für dessen "Kindergarten-Daddy 2" sich immerhin noch 1,22 Mio. 14- bis 49-Jährige (9,7%) entschieden. Bei Sat.1 lief es für den Boxkampf relativ ordentlich, ohne dass der Sender allerdings euphorisch werden kann. 0,97 Mio. sahen um 23.20 Uhr den Herren Kretschmann und Bakhtov zu, der Marktanteil lag bei soliden 11,8%. Zuvor kam "Nur noch 60 Sekunden" auf 8,8%. Im Ersten gab es vor allem am Vorabend starke Zahlen: Die Bundesliga-"Sportschau" erzielte Marktanteile von über 20%, ab 19 Uhr sahen 2,03 Mio. zu. "Nora Roberts – Lilien im Sommerwind" stürzte um 20.15 Uhr dann aber auf unschöne 4,4%.

Bei den Sendern der zweiten Privat-TV-Liga kam "Die große Samstags-Dokumentation" von Vox mit 0,82 Mio. 14- bis 49-Jährigen immerhin auf 7,0% – dem Thema "Hitler privat" sei Dank -, Konkurrent RTL II versagte mit "Der Mann in der eisernen Maske" und erreichten 2,5% (0,31 Mio.) hingegen bitterlich. Etwas besser erging es zunächst kabel eins, wo "Castle" mit 5,7% nicht allzu weit unter den Normalwerten lag. Für "Numb3rs" (5,0%), "Dark Blue" (4,3%) und "Hack" (3,4%) ging es dann aber Stück für Stück nach unten.

Der Samstag im Gesamtpublikum:
Insgesamt setzte sich "Wetten, dass..?" deutlich an die Spitze, verwies den Rest der Konkurrenz mit einem Vorsprung von mehr als 3 Mio. Zuschauern auf die Plätze. 9,61 Mio. sahen "Wetten, dass..?", 6,83 Mio. zuvor die 20-Uhr-"Tagesschau" im Ersten und 6,66 Mio. den zweiten Teil der Bundesliga-"Sportschau" ab 19 Uhr. "Deutschland sucht den Superstar" folgt mit den erreichten 5,90 Mio. auf dem vierten Rang, blieb damit ebenfalls meilenweit vor der Prime-Time-Konkurrenz.

Das Erste hatte wie im jungen Publikum um 20.15 Uhr nicht viel zu melden, kam mit 3,28 Mio. Zuschauern und 10,3% aber immerhin noch knapp über die 10%-Marke. Sat.1 überzeugte auch hier vor allem mit dem Boxkampf, den ab 23.20 Uhr 2,75 Mio. (15,7%) verfolgten. Sat.1 erreichte mit "Nur noch 60 Sekunden" 1,69 Mio. Seher, ProSieben kam mit "Der Kindergarten-Daddy 2" auf 1,65 Mio., Vox mit der "großen Samstags-Dokumentation" auf 1,46 Mio., kabel-eins-Serie "Castle" auf 1,28 Mio. und RTL II mit "Der Mann in der eisernen Maske" auf nur 0,63 Mio. Starke Zahlen gab es für den Biathlon-Weltcup der Damen (28,6% um 12.15 Uhr) und der Herren (22,4% um 14.15 Uhr) im ZDF.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige