Schumi schon im Qualifying ein Zuschauerhit

Das Formel1-Comeback von Michael Schumacher wird RTL am Sonntagmittag Mega-Quoten bescheren. Darauf deuten bereits die Zahlen vom Qualifying am Samstag hin. 2,97 Mio. Fans, darunter 1,50 Mio. 14- bis 49-Jährige waren dabei, Marktanteile von 27,4% und 31,4%. Zum Vergleich: Beim Bahrain-Qualifying 2009 sahen noch 1,68 Mio. bzw. 0,73 Mio. dabei. Auch im Abendprogramm setzte sich RTL bei den 14- bis 49-Jährigen in gewohnter Weise an die Spitze: 3,91 Mio. Werberelevante sahen "DSDS".

Anzeige

Der Samstag bei den 14- bis 49-Jährigen:
"Deutschland sucht den Superstar" lag damit fast genau auf dem Vorwochen-Niveau und holte einen grandiosen Marktanteil von 31,4%. Die Entscheidungs-Show kam ab 23.25 Uhr mit noch 2,42 Mio. wachen 14- bis 49-Jährigen zudem auf 29,1%, die beiden Comedies "Ich bin Boes" und "Böse Mädchen" erzielten dazwischen immerhin 22,9% und 19,8% und belegen mit 2,64 Mio. bzw. 2,02 Mio. die Plätze 2 und 4 in den Tages-Charts. Der schärfste Konkurrent hieß am Samstagabend ganz klar ProSieben. Immerhin 1,86 Mio. 14- bis 49-Jährige zogen für ihre Abend-Unterhaltung die Militärklamotte "Kein Bund fürs Leben" vor, ein gegen "DSDS" starker Marktanteil von 15,0%. Im Anschluss gab es für die "Welcome to the Jungle"-Wiederholung noch 1,29 Mio. junge Zuschauer und 12,5%, am Nachmittag zudem starke 16,3% für "10 Dinge, die ich an dir hasse".

Keine Chance hatte Sat.1 in der Prime Time: "Herby Fully Loaded" begeisterte nur 1,10 Mio. 14- bis 49-Jährige – ein etwas enttäuschender Marktanteil von 8,9%. Auch "Rocky III" konnte den Abend nicht in Richtung Senderdurchschnitt boxen: 0,86 Mio. reichten ab 22.10 Uhr nur für 8,8%. Beinahe hätte Sat.1 damit auch gegen Vox verloren. Dort erreichte "Die große Samstags-Dokumentation" zum Thema "Das Böse nebenan – wenn Menschen zu Bestien werden" mit 0,94 Mio. immerhin ordentliche 8,2%. RTL II kam parallel dazu mit "Merlin 2 – Der letzte Zauberer" auf ebenfalls ordentliche 7,1%, kabel eins versagte hingegen mit seinen Samstags-Serien. "Castle" erzielte um 20.15 Uhr 5,2%, "Numb3rs" um 21.10 Uhr nur miserable 3,9%, "Dark Blue" um 22.10 Uhr 3,7% und der Neustart "Hack – Die Straßen von Philadelphia" blieb ab 23.10 Uhr mit zwei Folgen bei 2,5% und 4,8% hängen.

Im öffentlich-rechtlichen Fernsehen gab es bei den 14- bis 49-Jährigen einige gute Quoten. Allen voran überzeugte natürlich wieder die Bundesliga-"Sportschau", deren zweiten Teil ab 19 Uhr 1,84 Mio. (19,4%) verfolgten. Die 20-Uhr-"Tagesschau" erreichte im direkten Anschluss mit 1,80 Mio. noch 17,1%. Später am Abend gab es zudem noch 9,7% beim Boxen, der "Musikantenstadl" blieb im jungen Publikum naturgemäß bei schwachen 2,9% hängen. Um 20.15 Uhr überzeugte dafür das ZDF: mit "Kommissarin Lucas" und 1,19 Mio. 14- bis 49-Jährigen bzw. 9,6%. Starke Zahlen gab es zudem am Morgen und Nachmittag beim Wintersport – u.a. um 14.15 Uhr mit 12,1% beim Biathlon.

Der Samstag im Gesamtpublikum:
Auch insgesamt war "Deutschland sucht den Superstar" um 20.15 Uhr die klare Nummer 1. 6,22 Mio. sahen das RTL-Casting, ein Marktanteil von 19,6%. Den "Musikantenstadl" sahen im Ersten parallel dazu 5,58 Mio. (17,8%), "Kommissarin Lucas" im ZDF 5,46 Mio. (17,1%). Den Tagessieg holte sich "DSDS" aber trotzdem nicht, denn die 20-Uhr-"Tagesschau" des Ersten sprang auf eine nicht zu schlagende Zuschauerzahl von 7,40 Mio. Auch vor 20 Uhr dominierte Das Erste: Mit 5,96 Mio. Fans bei der Bundesliga-"Sportschau". Um 23.25 Uhr fanden zudem noch 4,31 Mio. Boxfans (22,3%) den ARD-Knopf auf ihrer Fernbedienung.

Abseits der großen drei Sender gab es nirgends wirklich hohe Zuschauerzahlen. "Lenßen & Partner" kam als stärkstes Nicht-ARD-ZDF-RTL-Programm auf 2,60 Mio. Seher und setzte sich damit auch vor alle Prime-Time-Sendungen von Sat.1, ProSieben, Vox & Co. Dort lief es auch im Gesamtpublikum für ProSiebens "Kein Bund fürs Leben" am besten: mit 2,51 Mio. Zuschauern. "Herbie Fully Loaded" scheiterte bei Sat.1 mit 1,95 Mio. an der 2-Mio.-Hürde, 1,60 Mio. sahen "Die große Samstags-Dokumentation" bei Vox, 1,37 Mio. "Merlin 2" bei RTL II und 1,09 Mio. "Castle" bei kabel eins.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige