L’Officiel Hommes jetzt auch in Deutschland

Luxus und Fashion: Am Dienstag bringt der Verlag Mitte Editionen, in dem auch das Magazin FHM erscheint, eine deutsche Version des französischen Männer-Modemagazins L'Officiel Hommes in den Handel. Chefredakteurin Lâle Aktay setzt dabei auf opulente Fotostrecken und will damit die Ansprüche des stilbewussten Mannes erfüllen: "Wir wollen weniger erklären als vielmehr inspirieren." Anders als bei weiblichen Pendants wie Vogue und Co. geht es in dem Blatt neben Mode und Beauty auch um Musik, Film und Kunst.

Anzeige

Für die Realisierung des Projekts hat Mitte Editionen, ein Verlag der deutschen Egmont Holding, eine lizenzbasierte Zusammenarbeit mit dem renommierten französischen Verlag Éditions Jalou geschlossen.

Lâle Aktay, die zuvor für das Ressort Mode & Beauty bei FHM tätig war, hat bereits den halbjährlich erscheinenden Ableger FHM collections verantwortet. Auch darin ging es um Männer und Mode, vorgestellt wurden die jeweils aktuellen Kollektionen.

 Seite zum Thema Beauty
Die erste deutsche Ausgabe von L’Officiel Hommes ist 284 Seiten stark. Die Hälfte davon stammt aus dem französischen Mutterblatt. Neben den großzügigen Fotostrecken gibt es auch Interviews und Porträts zu den Themen Mode, Beauty und Kultur. Das Cover der aktuellen Ausgabe ist in schlichter schwarz-weiß-roter Optik gehalten. Eine Titelgeschichte gibt es nicht. Das Cover deutet lediglich an, dass die vorliegende Ausgabe die "deutsche Nr.1" des internationalen Modemagazins für Männer ist.

Seite zum Thema Kunst
General Manager Christian Kallenberg vom Verlag Mitte Editionen: "Wir glauben, mit der nun vorliegenden ersten Ausgabe von L’Officiel Hommes Germany und ihrem Modeschwerpunkt dem Anspruch dieses weltweit erfolgreichen Magazins gerecht geworden zu sein. Wir hoffen jetzt auf ein genaues positives Echo unserer Leser, wie wir es bereits von unseren Anzeigenkunden erhalten haben."
L’Officiel Hommes erscheint zwei Mal im Jahr zeitgleich mit den Mode-Kollektionen Frühjahr/Sommer und Herbst/Winter. Die Auflage der ersten Ausgabe beträgt 60.000 Exemplare. Der Copypreis liegt bei acht Euro. In Frankreich erscheint L’Officiel Hommes seit 2005. Pro Ausgabe werden laut Verlag durchschnittlich 28.000 Exemplare verkauft. Weitere Ableger des französischen Blattes erscheinen unter anderem in Russland, Japan, Indien, China, Brasilien, Griechenland und den Niederlanden.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige