Emma digitalisiert Print-Ausgaben

Ab sofort sind alle 294 Ausgaben des politischen Frauenmagazins Emma im Web abrufbar. Dabei handelt es sich um ein Modellprojekt, das vom NRW-Hochschulbibliothekszentrum (hbz) realisiert wurde. Zudem erhielt der Online-Auftritt von Alice Schwarzers Emma einen Relaunch.

Anzeige

Auf www.emma.de fließen jetzt die Inhalte der gedruckten Ausgabe und des Online-Auftritts zusammen. Mithilfe einer Volltext- sowie einer Schlagwortsuche kann aus ingesamt 2.000 Artikeln gewählt werden. Insgesamt handelt es sich dabei um 24.480 gedruckte Seiten, die nun online verfügbar sind.
Zur Volldigitalisierung von Emma kooperieren das hbz und der FrauenMediaTurm (FMT). In absehbarer Zeit werden die Inhalte weltweit im Access-Modus zugänglich sein für Wissenschaft, Medien und alle Interessierten.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige