ADAC-Motorwelt zu intellektuell?

Die Süddeutsche Zeitung hat die Mitgliederzeitschrift ADAC Motorwelt (13,2 Millionen Exemplare Auflage, 100 Millionen Euro Umsatz) besucht und Chefredakteur Michael Ramstetter gefragt, warum sein Heft laut Media-Analyse 600.000 Leser verloren hat. Ein Ansatz: "Ich habe den Verdacht, dass unsere Bildsprache jetzt zu intellektuell ist."

Anzeige

Die Selbstkritik bezieht sich auf einen Relaunch im Dezember, der für Ramstetter "noch an vielen Stellen verbesserungsfähig" ist. Das ohne Zusatzkosten an Mitglieder verteilte Heft hat zwar nicht an Auflage, wohl aber an Lesern verloren; speziell bei jungen Männern. 

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige