„Riddick“ macht Vox glücklich

Während ProSiebens "Model WG" auch mit der letzten Ausgabe enttäuschte und an der Tabellenspitze RTL-Serien und Olympia den Sieg unter sich ausmachten, überzeugte knapp dahinter ein Vox-Actionreißer. Für "Riddick - Chroniken eines Kriegers" entschieden sich am Donnerstagabend 1,67 Mio. 14- bis 49-Jährige - ein hervorragender Marktanteil von 12,9%. Gewonnen hat im jungen Publikum unterdessen RTLs "GZSZ", insgesamt lag Olympia vorn - u.a. mit dem Riesenslalom-Gold für Deutschland.

Anzeige

Der Donnerstag bei den 14- bis 49-Jährigen:
2,37 Mio. Werberelevante schalteten am Vorabend "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" ein – mehr junge Zuschauer hatte auch in der Prime Time niemand. In diesem Abendprogramm lag dann ebenfalls RTL vorn: "Alarm für Cobra 11" und "Countdown" waren die beiden einzigen weiteren Programme, die am Donnerstag den Sprung über die 2-Mio.-Marke schafften, lagen mit ihren Marktanteilen von 16,8% und 16,4% aber im RTL-Mittelmaß. Schuld daran hatte natürlich wieder einmal Olympia. Bis auf 15,8% ging es im jungen Publikum hinauf. Um 22 Uhr schaffte das die Zusammenfassung des Riesenslaloms der Damen, der Viktoria Rebensburg Gold bescherte. 1,97 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen diese Zusammenfassung. Ebenfalls starke Zahlen erkämpften sich zuvor die Langlauf-Staffel der Damen (1,73 Mio. / 13,5%) und das Springen der Nordischen Kombination (1,64 Mio. / 12,0%). An die Live-Übertragung des Riesenslaloms dachten wegen der Verschiebung vom Mittwoch offenbar weniger Fans: 0,93 Mio. (11,0%) waren ab 18.40 Uhr im ZDF dabei.

Sat.1 konnte mit seinen Fußball-Übertragungen zwar wieder keine Top-Quoten erreichen, blieb aber immerhin mit drei der vier gezeigten Halbzeiten über den Sendernormalwerten. Am besten lief es für den hohen Sieg von Werder Bremen, den in Durchgang 1 immerhin 1,62 Mio. 14- bis 49-jährige Fans (12,0%) verfolgten, in Halbzeit 2 dann noch 1,57 Mio. (14,7%). Das HSV-Spiel kam zuvor auf Marktanteile von 9,3% und 11,0%. ProSieben blieb mit seinen Trash-Doku-Soaps unterdessen auch zum Abschluss unter dem Soll: "Die Model WG" blieb mit 1,48 Mio. 14- bis 49-Jährigen bei 11,1% hängen, "Jana Ina und Giovanni – Pizza, Pasta & Amore" versagte mit 1,14 Mio. und schwachen 8,8%. Das Erste blieb ohne Olympia noch deutlich dahinter: Auf die Schnulze "Das Wunder der Liebe" hatten nur 0,69 Mio. junge Zuschauer Lust – 5,1%. "Monitor" fiel danach sogar auf 4,0%, auch nur 7,8% gab es für die 20-Uhr-"Tagesschau".

In der zweiten Privat-TV-Liga hieß der Quotenheld natürlich "Riddick". Gegen die 1,67 Mio. 14- bis 49-jährigen Actionfans kam niemand an. Der Vox-Film beflügelte auch noch die Werte des folgenden Films "Hunting Party", der mit 0,56 Mio. ab 22.35 Uhr immerhin noch 8,4% einfuhr. RTL II und kabel eins konnten sich den "Riddick"-Erfolg nur von einiger Entfernung aus ansehen. So versagte kabel eins mit seinen Serien "Primeval" und "Lost" erneut: mit 3,4% ("Primeval") und 4,2% bzw. 4,6% ("Lost"). RTL II erkämpfte sich mit "Law & Order: New York" und dem "Frauentausch" immerhin 7,1% und 7,4%, kann damit angesichts der harten Konkurrenz durchaus zufrieden sein.

Der Donnerstag im Gesamtpublikum:
Insgesamt finden sich auf den ersten sechs Plätzen der Quotencharts einzig und allein die Olympischen Spiele im ZDF. 6,37 Mio. sahen die Riesenslalom-Zusammenfassung um 22 Uhr, 6,36 Mio. die Langlauf-Staffel der Damen um 20 Uhr, 6,31 Mio. das Kombinations-Skispringen um 21.10 Uhr, 5,46 Mio. die Moderationen ab 19.15 Uhr, 4,96 Mio. die Live-Übertragung des Riesenslaloms um 18.40 Uhr und 4,84 Mio. den abgebrochenen ersten Versuch des Kombinations-Skispringens um 19.20 Uhr. Hinter dem "heute-journal" (4,83 Mio.) folgen dann auf Platz 8 und 9 endlich die ersten ZDF-Konkurrenten, die 20-Uhr-"Tagesschau" mit 4,55 Mio. Sehern und "RTL aktuell" mit 4,45 Mio.

In der Prime Time blieb Das Erste bei 4,07 Mio. Sehern und 12,2% hängen, RTL kam mit "Cobra 11" und "Countdown" nur auf 3,74 Mio. und 3,84 Mio. Zuschauer uns landeten damit nahezu gleichauf mit dem Werder-Bremen-Spiel bei Sat.1, das in den beiden Halbzeiten 3,74 Mio. bzw. 3,73 Mio. Fans anlockte. ProSieben machte mit der "Model WG" nichtmal 2 Mio. Leute neugierig und landete mit 1,85 Mio. auch hier hinter dem Vox-Film "Riddick – Chroniken eines Kriegers", den 2,33 Mio. einschalteten. RTL II kam mit "Law & Order: New York" auf 1,72 Mio., kabel eins mit "Lost" auf desaströse 0,61 Mio.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige