Anzeige

Die Zeit wird teurer

Die Wochenzeitung Zeit wird 20 Cent teurer und kostet ab 4. März 3,80 Euro am Kiosk. Damit hebt der Verlag das Blatt auf das Niveau des Spiegel. Hintergrund für die Preiserhöhung sind gestiegene Kosten in allen Bereichen, wie eine Verlagssprecherin erklärte.

Anzeige

Im Gegenzug erhielten die Käufer auch deutlich mehr als in der Vergangenheit, so die Sprecherin. Die Zeit habe in den letzten Jahren ihr Angebot deutlich ausgebaut: "Wir haben beispielsweise die KinderZEIT und das ZEITmagazin eingeführt, wir haben deutlich in die Redaktion investiert, gegen den Trend, in einer Zeit, in der fast alle Redaktionen starken Sparmaßnahmen ausgesetzt sind."
Das Investment in die Qualität und die Zufriedenheit der Leser werde auch in Zukunft fortgesetzt. Abonnenten erhalten weiterhin einen Rabatt von zehn Prozent, Studenten sparen sogar über 40 Prozent.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige