Anzeige

Arte und iq media trennen sich

Der Kultursender arte und die Firma iq media marketing beenden ihre Zusammenarbeit. Als Grund für die Trennung nennt iq in einer Unternehmensmitteilung unterschiedliche Vorstellungen über die Vermarktung. Die Kooperation endet mit dem August 2010.

Anzeige

Die Kooperation werde "trotz guter Umsatzentwicklung" im laufenden Jahr eingestellt.

Das Tochteruntehmen von iq media, iq digital, vermarktet unter anderem studiVZ und schülerVZ sowie Handelsblatt.com, wiwo.de, reuters.de und BBC.com.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige