Heinze-Verfahren erst im Juni

Das Kündigungsschutzverfahren der fristlos gekündigten NDR-Fernsehspielchefin Doris Heinze ist laut einer SZ-Meldung auf den 8. Juni verschoben worden.

Anzeige

Das Hamburger Arbeitsgericht wolle sich länger vorbereiten, um eine "umfassende Erörterung aller Streitpunkte" leisten zu können. Heinze steht – unter anderem – wegen der Honorierung eigener Manuskripte unter Betrugsverdacht, ein Gütetermin ist gescheitert.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige