Weimer geht schon im März zum Focus

Der designierte neue Focus-Chefredakteur Wolfram Weimer wird bereits zum 1. März an seinem neuen Arbeitsplatz in München aufschlagen. Das erfuhr MEEDIA am Rande der Preisverleihung "Journalisten des Jahres" des Medium Magazins in Berlin. Gemeinsam mit den beiden noch amtierenden Chefs Helmut Markwort und Uli Baur soll Weimer in München eingeführt werden. Das sind Signale der Versöhnung nach den jüngsten Verstimmungen wegen des Chefredakteurswechsels beim Focus.

Anzeige

Zuletzt hatte ein Bericht der Süddeutschen Zeitung für Wirbel im Hause Burda gesorgt. In dem Artikel wurde die Möglichkeit beschrieben, dass der verdiente Focus-Gründer Helmut Markwort sogar die Rolle als Herausgeber verlieren könnte, wenn sich der Ärger um die Focus-Nachfolge nicht bald legt. Nun wird in München augenscheinlich die Friedenspfeife geraucht. Markwort, Baur und Weimer werden das Blatt für eine Übergangsphase als Triumvirat führen. Wie der kriselnde Focus mit gleich drei Chefredakteuren zurechtkommt, muss sich zeigen.

Dass Helmut Markwort einen Relaunch des Focus noch vor Amtsantritt seines Nachfolgers unbedingt durchziehen wollte, wurde von vielen als Affront gegen Wolfram Weimer verstanden. Nun kann Weimer früher als gedacht die Geschicke des Focus mitbestimmen. Hilfreich mögen auch die guten Kontakte zwischen Hubert Burda und Cicero-Verleger Michael Ringier gewesen sein. Bisher hieß es stets, dass Ringier Weimer als Cicero-Chefredakteur frühestens zum Juni ziehen lässt. Aber bei Weimers altem Blatt ist mit Michael Naumann ja auch bereits ein neuer Chefredakteur gefunden und so hat jeder seinen Platz.

Es gibt noch ein weiteres, kleines aber bedeutsames Signal, dass die Zeichen beim Focus in der Chefredakteursfrage nicht länger auf Sturm stehen. Mit dem jetzt angekündigten Relaunch zum 25. Januar soll Helmut Markworts "Tagebuch" von ganz vorne weiter nach hinten ins Blatt wandern. Der Gründer gibt die Bühne für seinen Nachfolger frei. Ein Schritt mit Symbolkraft.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige