Rach kehrt als Tagessieger zurück

Neue Folgen, neue Erfolge: RTLs "Rach - Der Restauranttester" war am Montag im jungen Publikum nicht zu schlagen. 2,90 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen ab 21.15 Uhr zu - 20,5% und Platz 1. "Big Brother" startete unterdessen ebenfalls hervorragend: 1,31 Mio. junge Zuschauer reichten bei RTL II ab 21.15 Uhr für glänzende 13,0%. Im Gesamtpublikum gewann hingegen das ZDF: Den spannenden Thriller "Mörder auf Amrum" sahen insgesamt 7,47 Mio. - ein grandioser Marktanteil von 21,4%.

Anzeige

Der Montag bei den 14- bis 49-Jährigen:
Hinter "Rach – Der Restauranttester" platzierten sich in den Tages-Charts noch zwei weitere RTL-Programme: "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" und "Wer wird Millionär?" kamen beide jeweils auf 2,27 Mio. junge Zuschauer. "GZSZ" erzielte damit am Vorabend gute 19,7%, das Jauch-Quiz um 20.15 Uhr mittelmäßige 16,4%. "Extra – Das RTL-Magazin" erzielte nach "Rach" noch gute Werte von 1,83 Mio. und 18,7%. Zuschauerstärkster RTL-Konkurrent war am Montag die Vox-Serie "CSI: NY", die als einziges Nicht-RTL-Programm über die 2-Mio.-Marke springen konnte: 2,16 Mio. sahen den Krimi um 20.15 Uhr – 15,4%. Auch "Criminal Intent" (1,82 Mio. / 12,7%) und "Burn Notice" (1,14 Mio. / 10,1%) blieben bei Vox noch über der 10%-Marke.

RTL II muss sich mit "Big Brother" wie angedeutet auch nicht verstecken: Das Special "Annina & Sascha in Love" sahen um 20.15 Uhr schon 1,18 Mio. (8,5%), den Auftakt der neuen Staffel "Big Brother – Der Start" ab 21.15 Uhr 1,31 Mio. (13,0%). Der hohe Marktanteil kam dabei natürlich auch ein bisschen dadurch zustande, dass die Show bis in die Nacht dauerte. Auch kabel eins kann zufrieden sein: mit 7,1% für "Jackie Chan – Das Medaillon" und 8,7% für "Final Destination". Enttäuschend sind hingegen die Zahlen des ProSieben-Abendprogramms: "Lost City Raiders" blieb um 20.15 Uhr schon bei 9,4% hängen und "TV total" rauchte um 22.15 Uhr mit 6,5% komplett ab. Ähnlich deas Ergebnis des neuen Nachmittags-Tests "Love Diary": Folge 1 erzielte um 16 Uhr nur 9,0%.

Besser lief es um 20.15 Uhr bei Sat.1: "Lizenz zum Heiraten" sprang mit 1,64 Mio. 14- bis 49-Jährigen und 11,6% immerhin über den Senderdurchschnitt. Danach ging es aber auch hier bergab: u.a. mit 8,8% für "24 Stunden" und 5,8% für die "Spiegel TV Reportage". Bei den Öffentlich-Rechtlichen setzte sich der ZDF-Thriller "Mörder auf Amrum" an die Spitze: 1,42 Mio. junge Zuschauer reichten hier für tolle 10,0%. Noch besser erging es dem ZDF ab 22.15 Uhr mit "Taking Lives – Für dein Leben würde er töten": 1,02 Mio. und 11,5% weren das Ergebnis. Das Erste punktete vor allem mit der 20-Uhr-"Tagesschau", die auf 11,2% kam. Der Auftakt der Doku-Reihe "Die größten Naturschauspiele der Erde" blieb mit 7,2% aber ebenfalls über den Sendernormalwerten.

Der Montag im Gesamtpublikum:
Insgesamt lief es für den ZDF-Thriller "Mörder auf Amrum" wie erwähnt noch besser: Mit 7,47 Mio. Zuschauern und 21,4% schlug der spannende Thriller sogar den Dauersieger "Wer wird Millionär?". Der kam mit 6,64 Mio. Sehern und 19,1% nur auf Platz 2, gefolgt von "Rach – Der Restauranttester" (6,25 Mio. / 18,7%). Das Nachsehen hatte im Gesamtpublikumskampf Das Erste: Während die "Tagesschau" um 20 Uhr mit 6,15 Mio. Neugierigen noch hervorragende 18,9% einfuhr, ging es um 20.15 Uhr mit "Die größten Naturschauspiele der Erde" steil bergab: auf 3,65 Mio. und 10,5%. Im Gegensatz zum jungen Publikum scheiterte die tolle Doku-Reihe damit an den Sendernormalwerten.

Auch der zweite ARD-Neustart des Tages, die Nachmittags-Doku-Soap "Verrückt nach Meer", kam noch nicht so richtig in Fahrt: Mit 1,70 Mio. Sehern blieb sie um 16.10 Uhr bei unbefriedigenden 11,7% hängen. Abseits der großen drei Sender gewann Vox das Quotenrennen: "CSI: NY" sahen um 20.15 Uhr 3,49 Mio. Krimifans – genau 10,0%. "Criminal Intent" kam im Anschluss auf ähnliche Werte von 3,17 Mio. und 9,4%. Sat.1 und ProSieben hatten damit das Nachsehen: ProSieben kam mit "Lost City Raiders" auf 1,94 Mio. Zuschauer, Sat.1 mit "Lizenz zum Heiraten" auf 2,12 Mio.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige