Galore.de wird eingestellt

Der Web-Auftritt folgt dem Printtitel: Das Interview-Portal Galore.de wird vom Netz genommen. "Es ist unter wirtschaftlichen Aspekten nicht verantwortbar, das Projekt weiter zu führen", erklärt Redaktionsleiter Sascha Krüger in einer Mitteilung auf der Website. Das gedruckte Magazin war bereits im Mai 2009 wegen unzureichender Anzeigenerlöse eingestellt worden.

Anzeige

Das Webportal wurde aus dem selben Grund eingestellt wie das Magazin. Zwar sei die Begeisterung auf allen Seiten groß gewesen, "doch hat es leider nicht dazu beigetragen, dass von Seiten der Marketing- und Kooperations-Partner ausreichend Interesse gezeigt wurde, sich in einer Weise zu engagieren, die das kostendeckende Betreiben von www.galore.de ermöglicht hätte", schreibt Krüger.
Die Betreiber der Site seien bei der Suche nach alternativen Finanzierungsmodellen nicht fündig geworden. "Aus diesem Grund haben wir uns dafür entschieden, den Betrieb der Seite zum Jahresbeginn einzustellen", so Krüger.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige