Freie Journalisten starten Magda.de

22 freie Journalisten wollen im Web einen "anderen" Journalismus präsentieren und haben das Magazin-Portal Magda.de ("Magda" steht für MAGazin Der Autoren) aus der Taufe gehoben. Die Site bietet Reportagen, Berichte und Kolumnen. Das Angebot ist kostenfrei. Magda.de sei "ein journalistisches Experiment in einer Welt ohne Geschäftsmodelle", heißt es von den Machern.

Anzeige

"Dahinter steckte auch der Wunsch, etwas Eigenes zu schaffen. Das hat ein Freier ja sonst nicht", sagte Dominik Baur vom Netzwerk Autoren+Reporter gegenüber der dpa. Jeder sei sein eigener Chef. 80 bis 90 Prozent der Beiträge sind offenbar nur für das Online-Portal produziert worden. "Dass uns das mittelfristig nicht ernähren wird, ist uns klar", so Baur. Das Projekt habe auch "Schaufenster-Charakter", ist also eine Art Werbeplattform für die Autoren. Bald wolle man auch Werbeplätze auf der Website verkaufen.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige