Hessen-„Tatort“ schlägt Veronica-Ferres-Film

Die Quoten waren nicht schlecht, aber für den Tagessieg hat es nicht gereicht: Den Auftakt des Veronica-Ferres-Zweiteilers "Das Geheimnis der Wale" sahen im ZDF 6,83 Mio. Leute (18,3%). Gewonnen hat stattdessen der gelungene Frankfurter "Tatort", der im Ersten auf 7,54 Mio. Zuschauer kam. Auch im jungen Publikum gewann der "Tatort" das Rennen: Mit 2,61 Mio. 14- bis 49-Jährigen verwies er die Sat.1-US-Serien und den RTL-Film "Die Jagd nach dem Schatz der Nibelungen" auf die weiteren Plätze.

Anzeige

Der Sonntag bei den 14- bis 49-Jährigen:
Sat.1 schob sich dabei überraschenderweise vor RTL und ProSieben. Mit 2,46 Mio. 14- bis 49-Jährigen wurde die Serie nur vom "Tatort" geschlagen und kam auf einen glänzenden Marktanteil von 15,7%. Ebenfalls deutlich über die 2-Mio.-Marke sprang "Navy CIS" – mit 2,30 Mio. jungen Zuschauern und 14,9%. Ein weiteres Sat.1-Programm, die neue Doku-Soap "Der Wendler-Clan" übertraf um 19 Uhr immerhin die Sendernormalwerte: Mit 1,39 Mio. Werberelevanten erzielte sie ordentliche 11,5%.

RTL scheiterte hingegen mit seinen wichtigsten Programmen am Senderdurchschnitt der vergangenen Monate: "Helfer mit Herz" kam um 19.05 Uhr auf 1,94 Mio. 14- bis 49-Jährige und 15,8%, "Die Jagd nach dem Schartz der Nibelungen" um 20.15 Uhr auf 2,37 Mio. und 15,5%. Überhaupt keine Chance hatte ProSieben: "Die Wilden Kerle 4" eignete sich erwartungsgemäß nicht für die Sonntags-Prime-Time: Mit nur 1,30 Mio. 14- bis 49-Jährigen blieb der Film bei schwachen 8,4% hängen.

Tagessieger "Tatort" war nicht das einzige ARD-Programm, das in der jungen Zielgruppe über die 2-Mio.-Marke kam, auch der 20-Uhr-"Tagesschau" gelang das – mit 2,11 Mio. (15,3%). Ebenfalls zweistellige Marktanteile gab es für die "Lindenstraße" und den 21.45-Uhr-Film "Die Bulthochzeit", die beide 10,0% erreichten. Im ZDF erkämpfte sich "Das Geheimnis der Wale" mit 1,50 Mio. 14- bis 49-Jährigen 9,6%, die Dokumentation zum Film kam anschließend mit 1,35 Mio. auf 9,0%. Höhere Marktanteile erreichte am Nachmittag das Skispringen der Vierschanzentournee: 1,18 Mio. reichten um 13.45 Uhr für 14,9%.

Bei den Sendern der zweiten Privat-TV-Liga setzte sich "Das perfekte Promi Dinner" von Vox durch: 1,23 Mio. sorgten hier für gute 8,2%. "Prominent!" erzielte im Anschluss 9,1%, die "Cool Runnings"-Wiederholung am Vorabend 8,3%. Zufrieden kann auch RTL II sein: mit soliden 6,6% für "Rules of Engagement – Die Regeln des Krieges" und noch mehr mit guten 8,4% für "Law & Order: New York" und sehr guten 10,9% für "Autopsie – Mysteriöse Todesfälle". Versagt haben hingegen erneut die Edgar-Wallace-Klassiker bei kabel eins: "Das indische Tuch" kam am Vorabend auf 5,4%, "Die toten Augen von London" um 20.15 Uhr nur auf miserable 3,9% und "Der Mönch mit der Peitsche" um 22.05 Uhr auf 4,8%.

Der Sonntag im Gesamtpublikum:
Zwischen die beiden Haupt-Kontrahenten "Tatort" (7,54 Mio. / 20,2%) und "Das Geheimnis der Wale" (6,83 Mio. / 18,3%) schob sich in der Sonntags-Wertung noch die 20-Uhr-"Tagesschau", die im Ersten 7,29 Mio. einschalteten. Auch der Rest der Tages-Top-Ten wird vornehmlich von ARD- und ZDF-Programmen bevölkert, u.a. von der Doku zum "Geheimnis der Wale", die um 21.45 Uhr 5,22 Mio. (15,5%) sahen, sowie vom Skispringen der Vierschanzentournee (4,73 Mio. / 24,6%). Die beiden einzigen RTL-Programme auf den ersten zehn Plätzen sind "RTL aktuell" mit 5,42 Mio. Sehern und 19,0%, sowie "Helfer mit Herz" mit 4,25 Mio. und 13,7%.

In der Prime Time blieben RTL mit "Die Jagd nach dem Schatz der Nibelungen" hingegen nur schwache Werte: 3,72 Mio. reichen nur für 10,4%. Knapp dahinter folgen die Sat.1-Serien "Criminal Minds" und "Navy CIS", für die die Marktanteile von 10,2% und 9,3% zumindest Mittelmaß bedeuten. "Die wilden Kerle 4" scheiterten bei ProSieben mit 1,98 Mio. Sehern und 5,5% sogar an der 2-Mio.-Marke.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige