ARD und ZDF am Samstag ohne Konkurrenz

Auch der zweite Tagessieg in den Quotencharts geht im Jahr 2010 an das ZDF. Nach dem furiosen Sieg des "Traumschiffs" am Freitag, hatte diesmal die Krimireihe "Ein starkes Team" die Nase vorn: 7,05 Mio. sahen zu. Direkt dahinter folgt das "Starquiz mit Jörg Pilawa" (6,41 Mio.), bei den Privaten erreichte das stärkste Programm "RTL aktuell" gerade mal 3,76 Mio. Seher. RTL gewann dafür im jungen Publikum: Der Wiederholung des "Deutschen Comedypreises" reichten dafür 1,95 Mio. 14- bis 49-Jährige.

Anzeige

Der Samstag bei den 14- bis 49-Jährigen:
Diese 1,95 Mio. entsprachen ab 21.55 Uhr soliden 17,2%. Obwohl die 20.15-Uhr-Sendung "Otto Live! Das Original" Platz 2 der Tages-Charts belegt, kann RTL hier nicht so zufrieden sein: 1,87 Mio. und 14,2% sind keine befriedigenden Zahlen. Direkt hinter Otto folgt auf Platz 3 der Sat.1-Film "Was das Herz begehrt" – mit 1,74 Mio. jungen Zuschauern und für Sat.1-Verhältnisse guten 13,1%. "Genial daneben" stürzte im Anschluss daran aber auf miserable 6,7%.

Hinter RTL und Sat.1 folgen im 20.15-Uhr-Ranking mit geringen Abständen das ZDF, ProSieben, Vox und Das Erste. Sie alle sorgten an einem ereignisarmen Fernsehabend dafür, dass sich kein Programm so richtig absetzen konnte. ZDF-Krimi "Ein starkes Team" belegt dabei mit 1,66 Mio. 14- bis 49-Jährigen und glänzenden 12,7% Platz 5 in den Samstags-Charts. Nicht so erfolgreich war ProSieben, wo "Alexander" mit 1,40 Mio. bei unschönen 10,7% hängen blieb. Immerhin: Am Nachmittag erreichte die "Hui Buh"-Wiederholung deutlich bessere 14,3%.

Bei Vox holte sich "Dr. Dolittle 3" mit 1,18 Mio. jungen Sehern tolle 8,9%, verlor dabei aber gegen den Vox-internen Konkurrenten "Spiegel TV Special". Mit dem Thema "Seuchen im Gepäck – Die Veterinäre der Grenzkontrollstelle" sprang die Sendung um 21.55 Uhr auf Werte von 1,20 Mio. und 9,6%. Damit besiegten die beiden Vox-Formate auch Das Erste, wo das "Starquiz mit Jörg Pilawa" mit 1,13 Mio. 14- bis 49-Jährigen aber immerhin gute 8,5% einfuhr. Die 20-Uhr-"Tagesschau" holte sich zuvor mit 1,29 Mio. noch viel bessere 11,9% und auch die beiden letzten neuen Nachmittagsmärchen waren erfolgreich. So kletterte "Die kluge Bauerntochter" um 16.35 Uhr auf tolle 9,2%.

Unter den Vox-Konkurrenten der zweiten Privat-TV-Liga kann sich RTL II freuen: "John Carpenters Vampire" erkämpfte sich um 22.30 Uhr mit 0,90 Mio. 14- bis 49-jährigen Vampirfans starke 8,1%. Zuvor blieb "Good Will Hunting" allerdings bei unbefriedigenden 5,9% kleben. Noch schlechter lief es um 20.15 Uhr bei kabel eins: "Without a Trace" und "Eleventh Hour" scheiterten mit 4,1% und 4,6% an den Sendernormalwerten, erst ab 22.15 Uhr gab es für "Numb3rs" und "10-8" mit 6,5% und 7,3% bessere Zahlen.

Der Samstag im Gesamtpublikum:
Insgesamt machten wie gesagt Das Erste und das ZDF den Sieg unter sich aus, auf den ersten sechs Plätzen des Samstags-Rankings finden sich ausschließlich Sendungen der beiden großen Öffentlich-Rechtlichen. Hinter den 7,05 Mio. Krimifans für "Ein starkes Team" und den 6,41 Mio. Zuschauern des "Starquiz mit Jörg Pilawa" belegen dabei die 20-Uhr-"Tagesschau" (5,87 Mio.), die 19-Uhr-"heute"-Ausgabe (5,15 Mio.) und das "heute-journal" (4,20 Mio.) die weiteren Plätze. "Unser Charly" rundet mit 3,83 Mio. auf Platz 6 den öffentlich-rechtlichen Triumph ab.

Zuschauerstärkstes Privat-TV-Format war "RTL aktuell" mit 3,76 Mio. Sehern, in der Prime Time hatte "Otto Live! Das Original" die Nase vorn. Die 3,01 Mio. Zuschauer reichten aber nur für einen enttäuschenden Marktanteil von 9,0%. Nicht weit entfernt folgt Sat.1-Kontrahent "Was das Herz begehrt" mit 2,87 Mio. Zuschauern, ProSiebens "Alexander" sahen 2,27 Mio. Bei Vox, RTL II und kabel eins schaffte kein Format den Sprung über die 2-Mio.-Marke.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige