Anzeige

Klambt: „Welt der Frau“ wird outgesourced

Der Klambt-Verlag ergreift harte Sparmaßnahmen: Das Baden-Badener Medienunternehmen lagert seinen Titel "Welt der Frau" aus. Ab Februar wird ein externer Dienstleister die gesamte Produktion übernehmen, erklärte Unternehmenssprecher Jonas Schmieder gegenüber MEEDIA. Die Redaktion wird aufgelöst, voraussichtlich werden "sieben oder acht" der neun Mitarbeiter entlassen. Als Begründung sagte der Sprecher: "In diesem Marktsegment herrscht ein hoher Wettbewerbsdruck".

Anzeige

Welches Unternehmen an welchem Ort die Produktion von "Welt der Frau" ab Februar übernimmt, gab der Klambt-Verlag nicht bekannt.

Die "ohnehin schon schlanke Redaktion" des Hefts wird fast komplett entlassen. Sicher ist zur Zeit lediglich, dass Chefredakteurin Britta Behrens im Verlag bleibt; sie ist weiterhin für die Klambt-Frauenmagazine "Woche der Frau" und "Die Neue Frau" verantwortlich.

Der Gesamtverkauf der "Welt der Frau" liegt laut neuesten IVW-Zahlen bei 122.595 Exemplaren, der Einzelverkauf bei 122.006 Exemplaren. Das Magazin wurde 2001 gegründet, 2007 eingestellt und erscheint seit 2008 in 14-tägigem Turnus.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige