Auch Jens Lehmann hilft „Kerner“ nicht

Nächste Enttäuschung für Johannes B. Kerner. Auch der mit Spannung erwartete Auftritt von Torwart Jens Lehmann beflügelte die Quoten seines Sat.1-Magazins nicht. Nur 0,61 Mio. 14- bis 49-Jährige schauten zu - ein Marktanteil von sehr schwachen 7,1%. Für die Quoten-Sensation des Tages sorgte hingegen Vox: Der Sender schnappte sich dank "Ice Age"-Wiederholung den Tagessieg. 2,36 Mio. Werberelevante sahen zu, ein Marktanteil von 18,3%. Selbst RTL hatte am Donnerstag nicht so viele Zuschauer.

Anzeige

Der Donnerstag bei den 14- bis 49-Jährigen:
Für Vox war der "Ice Age"-Triumph natürlich die herausragende Quote des Tages, doch auch davor und danach lief es super. So sprang "Das perfekte Dinner im Schlafrock" mit 11,5% wieder klar über die 10%-Marke und auch der 21.50-Uhr-Film "Pakt der Wölfe" kam mit 10,8% über diese Hürde. Der "Ice Age"-Sieg war dabei aber hauchdünn. Zwar hatte der Animationsfilm in der Prime Time keine große Konkurrenz, doch die RTL-Vorabendserie "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" kam mit 2,35 Mio. jungen Zuschauern nur kurz hinter "Ice Age" ins Ziel. In der Prime Time lief es für RTL nicht so gut: "Alarm für Cobra 11" blieb mit 1,80 Mio. bei schwachen 14,2% hängen, "CSI" erreichte auch nur unbefriedigende Werte von 1,90 Mio. und 15,0%. Besser lief es erst um 22.15 Uhr – mit "Bones", 2,07 Mio. und 20,6%.

Mitschuld an der RTL-Schwäche hat auch der ProSieben-Jahresrückblick "Galileo Big Pictures – Die spektakulärsten Bilder des Jahres". 1,91 Mio. zogen die Sendung der Konkurrenz vor – ein erfreulicher Marktanteil von 16,1% und Platz 4 in den Tages-Charts vor den RTL-Serien. Die normale "Galileo"-Sendung konnte dafür diesmal nicht so recht überzeugen: 12,1% sind nur oberes Mittelmaß. Nur vom Mittelmaß träumen kann wie eingangs erwähnt weiterhin Johannes B. Kerner: Sein Magazin blieb mit 0,61 Mio. 14- bis 49-Jährigen bei erneut desaströsen 7,1% hängen. Vorfilm "Die Chaoscamper" sahen immerhin 1,24 Mio. Werberelevante (9,8%) – die Hälfte schaltete also nach dem Film ab.

Im öffentlich-rechtlichen Fernsehen darf sich das ZDF über tolle Zahlen beim jungen Publikum freuen. Folge 1 des "Sisi"-Zweiteilers sprang mit 1,52 Mio. Sehern auf tolle 11,8% – immerhin ein Top-Ten-Platz in der Zielgruppe. Das "heute-journal" erreichte im Anschluss noch 8,8%. Im Ersten erreichte die jährliche "José Carreras Gala" mit 0,44 Mio. 14- bis 49-Jährigen nur erwartungsgemäß schwache 3,6%, dafür lief es im Gesamtpublikum besser – dazu aber gleich mehr.

RTL II und kabel eins hatten im Gegensatz zu Vox am Donnerstag keine große Chance auf ganz vordere Plätze. RTL II kann mit seinen Prime-Time-Zahlen dennoch zufrieden sein: "Law & Order: New York" und der "Frauentausch" erzielten jeweils 7,4%. "Exklusiv – Die Reportage" sprang um 23.10 Uhr sogar auf 9,3%. Thema: "Geil, geiler, Molly! Deutschlands dickste Hure gibt Gas". Weitere Kommentare erübrigen sich wohl. Ganz mies lief es hingegen bei kabel eins: "Alien Jäger – Mysterium in der Antarktis" soff mit 0,51 Mio. und 4,0% ab, auch der Rest des Programms zwischen 18 Uhr und Mitternacht blieb klar unter dem Soll.

Der Donnerstag im Gesamtpublikum:
Insgesamt reichten 4,82 Mio. Zuschauer für den Tagessieg. Keine Sendung knackte die 5-Mio.-Marke. Platz 1 holte sich schließlich "Sisi" mit 4,82 Mio. Sehern. Der ZDF-Zweiteiler kam damit auch nur auf 15,2%, ein ordentlicher aber nicht sensationeller Wert. Dahinter platzierten sich zwei ARD-Programme, nämlich die 20-Uhr-"Tagesschau" mit 4,69 Mio. Sehern und die "José Carreras Gala" mit 4,53 Mio. Auch die ARD-Show kam damit wie "Sisi" auf 15,1%.

Bei den Privatsendern sammelte "RTL aktuell" die meisten Zuschauer ein: 4,34 Mio. In der Prime Time setzte sich aber auch hier Vox-Film "Ice Age" durch: Mit 3,55 Mio. Sehern und tollen 11,1% besiegte man RTLs "Alarm für Cobra 11" (3,50 Mio. / 10,9%) knapp. Zufrieden kann auch ProSieben sein: "Galileo Big Pictures" kam mit 2,64 Mio. Neugierigen auf immerhin 9,2%. Sat.1 blieb mit "Die Chaoscamper" hingegen bei Werten von 1,82 Mio. und 5,8% hängen, "Kerner" erreichte mit 1,23 Mio. ähnlich schwache 6,3%.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige