Gericht entscheidet gegen Programm-Guides

Im Streit zwischen privaten TV-Sendern und den Betreibern von elektronischen Programmguides (EPG) hat das Oberlandesgericht Dresden zugunsten der Sender entschieden: Danach ist das "Programmbegleitmaterial" urheberrechtlich geschützt und darf im Internet nicht ohne Lizenzvereinbarungen verwendet werden.

Anzeige

Kläger in diesem und weiteren Verfahren war die VG Media, eine gemeinsame Verwertungsgesellschaft der TV-Konzerne ProSiebenSat.1 und RTL. Diese verlangt seit geraumer Zeit Lizenzgebühren für Informationen und Bildmaterial zum geplanten Programm, das die Sender gedruckten TV-Programmen traditionell zu PR-Zwecken kostenlos überlassen. Verlage hatten die Schutzwürdigkeit des Materials bezweifelt.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige