„Springer Science“ geht an schwedische EQT

Nach einem Bericht der britischen "Financial Times" soll am Donnerstag die Übernahme des Fachverlags Springer Science+Business Media (SSBM) durch die schwedischen Finanzinvestoren von EQT verkündet werden. Der Kaufpreis für SSBM, dessen Übernahme durch den englischen Konkurrenten Informa letzte Woche gescheitert war, soll 2,3 Milliarden Euro betragen.

Anzeige

Die bisherigen Besitzer der deutsch-niederländischen Verlagsgruppe, die englischen "private equity"-Unternehmen Cinven und Candover, müssen sich wohl mit 100 Millionen Euro begnügen, weil die Schuldenlast auf  "Springer Science" bei 2,2 Milliarden Euro liegt. Naheliegenderweise wurden die Verhandlungen mit EQT maßgeblich von den Banken mitgeführt; die schwedische Gruppe soll allerdings 450 Millionen an "frischem" Kapital mitbringen.
Cinven und Candover hatten den deutschen teil des zweitgrößten Wissenschafts-Verlags der Welt 2003 von Bertelsmann übernommen. Analysten erwarten laut "FT.com", dass langfristig doch eine Fusion mit Informa erfolgen wird, dessen Aktionäre den Deal zunächst blockiert haben.
SSBM verlegt Zeitschriften und Bücher zu Wissenschaft, Technik und Medizin, vorwiegend im deutschsprachigen Raum und in den Niederlanden. Der Umsatz lag 2008 bei 880 Millionen Euro. Zum Unternehmen gehören weltweit rund 60 Verlage, die 2.000 Zeitschriften und mehr als 6.500 Bücher jährlich veröffentlichen.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige