Anzeige

IQ Media streicht 30 Stellen

Im Zuge der Umbauarbeiten des Düsseldorfer Vermarkters IQ Media werden 30 Stellen abgebaut. Dies erklärte Marianne Dölz, Sprecherin der Geschäftsführung, im Gespräch mit dem Branchendienst Horizont.net. Zur Begründung sagte Dölz: "Die Printumsätze gehen signifikant zurück, nach meiner Einschätzung auch im nächsten Jahr, und wir können nicht so tun, als wäre das nicht so."

Anzeige

Das Unternehmen versuche trotz der personellen Einsparungen mehr in die den Sales zu investieren. "Unsere Methode für diese schwierige Aufgabe war: Konzentration auf die Essenz einer Sales-Organisation, auf das Wesentliche", so Dölz gegenüber Horizont.net. Abgebaut wird vor allem bei Administration und Reporting. Zudem werden Schnittstellen reduziert und durch die Einführung moderner Software-Lösungen sollen effizientere Prozesse eingeführt werden. Kaufmännische Dinge, die zugleich innerhalb der VHB erledigt werden und somit gedoppelt wurden, sollen wieder in die VHB integriert werden.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige