Anzeige

Verbraucherschützer siegen gegen Netzwerke

Facebook & Co. haben nach Angaben des Verbraucherzentrale-Bundesverbands (vzbv) Unterlassungserklärungen abgegeben. Darin verpflichten sich die sechs großen Communitys Facebook, Xing, StudiVZ, MySpace, Wer-kennt-wen und Lokalisten die privaten Daten ihrer Nutzer besser zu schützen. Die Verbraucherschützer hatten die Unternehmen wegen zahlreicher Klauseln abgemahnt.

Anzeige

Der vzbv hatte die Communitys bereits im Juli abgemahnt. Aufgefallen waren besonders die Regelungen zur Datennutzung und -verarbeitung, die oft ohne Einwilligung der Nutzer erfolgten und weit über den eigentlichen Zweck hinausgingen. Bis spätestens 2010 müssen die Anbieter die Änderungen umgesetzt haben. "Wir werden den Anbietern auf die Finger schauen, wie sie ihre Verpflichtungen umsetzen", so vzbv-Vorstand Gerd Billen.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige