Tarife: DJV und ver.di einigen sich mit Privatfunk

Die beiden Gewerkschaften Deutscher Journalisten-Verband (DJV) und ver.di haben sich mit dem Tarifverband Privater Rundfunk (TPR) auf einen neuen Vertrag geeinigt. Die rund 650 Beschäftigten bei den TPR-Mitgliedsunternehmen erhalten demnach im Dezember 2009 und im Oktober 2010 jeweils einmalig 200 Euro.

Anzeige

Laut DJV-Pressemitteilung wird es zusätzlich eine Gehaltserhöhung zum 1. Januar 2011 um 1,5 Prozent geben. Außerdem bleibt der Manteltarifvertrag in Kraft. Er könne von den Tarifvertragsparteien frühestens zum 31. Dezember 2011 gekündigt werden.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige