Süddeutsche.de triumphiert bei News-Sites

And the winner is... Sueddeutsche.de: Es ist eine der letzten Ausweisungen bei der die IVW die Page Impressions in der bisher bekannten Form zählt. Spätestens ab 2010 wollen die Besucher-Zähler die Klick-Ausweisung umstellen. Eine der letzten PI-Chancen nutzt das Webportal der „Süddeutschen Zeitung“ noch einmal zu einem Wachstum von 52 Prozent. Ansonsten scheinen die Nachrichten-Portale im Oktober einen Nicht-Angriffspakt geschlossen zu haben. In der Top-20 gab es kaum Bewegung.

Anzeige

Auch bei den Visits konnte die „SZ“ um rund zwei Millionen auf über 25 Millionen zulegen. Interessant ist, dass das Wachstum der Münchner genau in den Monat fällt, indem das Redaktionsteam damit begonnen hat, erste Artikel nur noch kostenpflichtig anzubieten. Fein-Analysen werden zeigen müssen, ob der sagenhafte Traffic-Anstieg auch über eine Suchmaschinen-Optimierung oder gar über einen vermehrten "Traffic-Ankauf" via Google Ad Words erreicht worden ist. Bereits im September hatte Sueddeutsche.de zu den Websites mit hohem Google-Verkehr gehört (siehe hierzu auch "Spielend zum Erfolg: Der IVW-Trick von SZ.de").
Durch das Visit-Plus kletterte Sueddeutsche.de im Ranking auf Platz drei. Angeführt wird die Tabelle von Spiegel Online (116 Millionen Visits) und Bild.de (107 Mio.).  In der prozentualen Auswertung gibt es in diesem Monat fast nur Gewinner, was allerdings hauptsächlich der Tatsache geschuldet sein dürfte, dass der Oktober mehr Werktage hatte als der September. 
Zu den  Verlieren gehören Express Online (-1,63 Prozent), DerWesten (-1,57 Prozent) und das Manager Magazin Online mit einem Minus von 2,27 Prozent. Die größten Gewinner sind Zeit Online (9,41 Prozent) und taz.de mit 11,48 Prozent.

Die Top-20 der Nachrichten-Websites (Visits)

Wie bereits im Vormonat wurde auch im Oktober n24.de nicht in die Tabelle aufgenommen. Der Hintergrund ist, dass ein Großteil des Traffics von der Frage- und Antwort-Community Wer-weiss-was.de beigesteuert wird.

Die Top-10 der Nachrichten-Websites (Page Impressions)

Neben dem beeindruckenden Wachstum der „Süddeutschen Zeitung“ gab es in der Tabelle der Page Impressions wenige Verschiebungen. An Position eins liegt unangefochten Bild.de (1,4 Milliarden PIs), gefolgt von Spiegel Online (619 Millionen). Am Ende der Top-Ten haben die NRW-Portale DerWesten.de (67 Mio.) und RP-Online.de (71 Mio.) die Plätze getauscht.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige