Figge kommt: JvM vor Führungswechsel

Überraschungs-Coup bei Jung von Matt: Peter Figge wird zum 1. Juli 2010 als neuer Teilhaber bei Jung von Matt einsteigen und die Agenturgruppe als Sprecher des Vorstands in die Zukunft führen. Damit verpflichtet die Hamburger Agentur einen Mann, der für moderne Kommunikationslösungen und ein innovatives Agenturmodell steht. Als CEO der Agentur Tribal DDB war der 44-Jährige mitverantwortlich für die preisgekrönten Kampagnen „Horst Schlämmer“ für Volkswagen sowie „Paul Potts“ für die Telekom.

Anzeige

Als Sprecher des Vorstands wird Peter Figge die bisherigen Vorstandsressorts Strategie (Karen Heumann), Beratung (Holger Jung), Kreation (Jean-Remy von Matt), Finanzen (Ulrich Pallas) ergänzen und den Vorstand leiten.
Holger Jung wird sich mit Eintritt von Peter Figge auf die Betreuung von Key-Accounts und die internationale Weiterentwicklung der Gruppe konzentrieren. Peter Figge gilt als Wegbereiter für beispielhafte Kommunikationslösungen in einer zunehmend digitalen Welt. Der promovierte Wirtschaftswissenschaftler und Automobil- und Telekommunikations-Experte hat bereits eine international erfolgreiche Karriere hinter sich. Vor Tribal DDB war Figge in seiner insgesamt 15-jährigen Tätigkeit im Omnicom Network  Mitglied des weltweiten Boards von Proximity und Geschäftsführer von Proximity Germany sowie Mitglied der Geschäftsleitung bei KNSK,BBDO.

Bei JvM soll er die "kreative Exzellenz und profilierte Marke der Agenturgruppe in einem starken Partnerteam in die nächste Ausbaustufe führen", so die Agentur in einer Pressemitteilung, und dabei das Leistungsportfolio von JvM systematisch weiter ergänzen.
Jean-Remy von Matts Erklärung zur Top-Personalie klingt fast wehmütig: “Sicher waren Holger Jung und ich die besten, um Jung von Matt dorthin zu führen, wo die Agentur heute steht. Um sie von hier aus weiter zu entwickeln, gibt es jedoch keinen geeigneteren als Peter Figge, da er alle Erfahrungen mitbringt, die die Zukunft der Kommunikation fordert.“
Holger Jung ergänzt:“ Wir kennen ihn schon sehr lange als Fachkollegen und trauen ihm inhaltlich wie menschlich alles zu, was den erfolgreichen Weg unserer damit auch in Zukunft inhabergeführten Agenturgruppe fortsetzt. Wir freuen uns sehr, unseren absoluten Wunschkandidaten für diese Herausforderung gewinnen zu können.“
Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige