Winter-Olympia: ARD legt Preise vor

Die ARD-Werbung Sales & Services (AS&S) legt die Werbepreise für die Olympischen Winterspiele 2010 in Vancouver (12. bis 28. Februar) vorgelegt. Dreißig Sekunden kosten demnach zwischen 9000 Euro und 55.500 Euro.

Anzeige

Neu sind zwei nach Meinung der ARD-Vermarkter „attraktive Sonderwerbeformen“, nämlich ein Solospot kurz vor der Live-Übertragung und ein Splitscreen im Rahmen der Vorberichterstattung. Große Hoffnungen setzt man wie immer auf Biathlon, das in der Vergangenheit bei Live-Übertragungen einen Marktanteil von 49,4 Prozent beim Publikum ab 14 Jahren erzielt habe – was diesmal bei Startzeiten gegen 20 Uhr schwierig werden könnte.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige