Anzeige

Presserat meldet mehr Beschwerden

Der Deutsche Presserat meldet ein Rekord-Niveau bei der Zahl der Beschwerden wegen Verletzungen redaktio­neller Kodices im Jahr 2009. Bis jetzt seien 1.000 Beschwerden beim Presserat eingegangen. Bei einer Pressekonferenz in Berlin erklärten die Kontrolleure, dass man bis Ende des Jahres 1.200 gemeldete Verstöße erwarte.

Anzeige

Diese Zahl entspricht einem Anstieg von etwa 60 Prozent gegenüber dem Vorjahr. 2008 wurden nur 729 Verstöße gemeldet. Der Presserat erklärt den Anstieg damit, dass man seit Anfang des Jahres auch Verfehlungen im Online-Journalismus prüft. Rund ein Drittel der Beschwerden richtete sich gegen Web-Berichterstattung.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige