Anzeige

„Dein SPIEGEL“ erscheint monatlich

Die Mutter ist mit dem Nachwuchs höchst zufrieden: Im Vorfeld der Bundestagswahl testete der Spiegel den Jugendableger "Dein Spiegel". Der Print-Sprössling bestand mit Bravour und wird deshalb ab dem ersten Dezember nun monatlich erscheinen. Die erste Ausgabe mit dem Schwerpunktthema Bundestagswahl erreichte – nach Verlagsangaben – eine verkaufte Auflage von über 72.000 Exemplaren. Konzipiert wurde das Jugend- und Kindermagazin (Zielgruppe Neun- bis Zwölf-Jährige) vom "Spiegel"-Vize Martin Doerry.

Anzeige

Der Inhaltsbogen der ersten Ausgabe reichte von Politik, Natur, Wissenschaft, Kultur bis zu „Schicksalen aus aller Welt“. Auch die weibliche Klientel wird dabei nicht vergessen: „Tier-Dressur: Wie man einem Pferd das Tanzen beibringt“. Außerdem im Startheft: „Eskimos: „Hilfe, mein Dorf versinkt im Meer!“

Vor allem das positive Ergebnis einer Befragung von über 3.000 jungen Lesern und ihren Eltern hat die „Spiegel“-Chefs dazu veranlasst, das Magazin in Serie gehen zu lassen. „Nahezu alle Befragten empfinden das Heft als sympathisch, glaubwürdig und verständlich. Die Lesedauer liegt bei insgesamt zwei Stunden, wobei ‚Dein Spiegel‘ von jedem Leser durchschnittlich 5,8-mal zur Hand genommen wurde“, heißt es in einer Verlagsmitteilung zum Lesertest.

„Unseren jungen Lesern hat das Lesen von „Dein SPIEGEL“ viel Spaß gemacht, und die Redaktion hat große Freude an diesem Heft. Das sind zwei Gründe weiterzumachen“, sagt „Spiegel“-Chefredakteur Georg Mascolo. „Kinder haben viele Fragen und wollen ernsthafte Antworten. Die wollen wir ihnen geben.“

„Dein Spiegel“ erscheint am 1. Dezember in einer Auflage von 150.000 Exemplaren. Der Copypreis wird bei 3,40 Euro liegen. Der Abopreis beträgt 37,20 Euro für zwölf Ausgaben.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige