YouTube startet „Gesponserte Videos“

Was bei Suchmaschinen gutes Geld bringt, soll nun auch bei YouTube die Einnahmen sprudeln lassen. Ähnlich den "Sponsored Links" in den Suchresultaten von Google & Co. führt die Clips-Plattform jetzt die neue Werbeform "Gesponserte Videos" in Deutschland ein.

Anzeige

Die Werbetreibenden können das Anzeigenformat über eine neue AdWords Benutzeroberfläche buchen. Die Kampagnen werden – wie bei Google üblich – über Keywords ausgerichtet und nach Performance (Preis-pro-Klick) abgerechnet.

"Mit über einer Milliarde Videos, die täglich auf YouTube angesehen werden, gibt es ein riesiges Potential für Werbetreibende, ihr Publikum zu finden", kommentiert Thomas De Buhr, Head of Media Solutions von Google Deutschland. "Jeder kann gesponserte Videos einsetzen, um mit einer Anzeige das richtige Publikum zur richtigen Zeit zu erreichen – vom kleinen Unternehmen, das ein neues Produkt auf den Markt bringen will, über das Filmstudio, das auf einen spannenden neuen Filmtrailer aufmerksam machen will, bis zu bekannten Markenherstellern, die die Effektivität neuer Werbespots testen wollen."

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige