Anzeige

Cisco wettet 3 Milliarden auf mobiles Internet

Der US-Netzwerkausrüster Cisco bahnt eine weitere Firmenübernahme an: Der Konzern will Starent Networks für einen Gesamtbetrag von 2,9 Milliarden US-Dollar übernehmen. Starent verfügt über wichtige Technologien bei der Einspeisung von Multimediainhalten in mobile Netze und zählt zum Beispiel Vodafone Deutschland zu seinen Kunden.

Anzeige

Das US-Unternehmen setzte 2008 mit etwa 500 Mitarbeitern 254 Millionen US-Dollar um. Cisco bietet nun 35 Dollar pro Aktie, was dem rechnerischen Gesamtwert von fast drei Milliarden Dollar entspricht.

Marktbeobachter werten dies als „big bet“ (Techcrunch) auf starke Umsatzzuwächse beim mobilen Internet. Cisco hatte zu Beginn dieses Monats bereits drei Milliarden Dollar für die Firma Tandberg ausgegeben, einen Hersteller von Ausrüstung für Video-Konferenzen.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige