Gemeinsames Portal von „taz“ & Buchmesse

Die "taz" und die Frankfurter Buchmesse launchen ein gemeinsames Nachrichtenportal: Das deutsch-chinesische Journalistenprojekt www.buchmesse.taz.de wird Meldungen, Reportagen und Interviews mit Schwerpunkt auf China, dem diesjährigen Gastland der Messe, produzieren. Die redaktionelle Leitung und auch die Web-Infrastruktur übernimmt die "taz", die Buchmesse sorgt für die Technik und Logistik am Veranstaltungsort in Frankfurt. Die Kooperation startet am morgigen Dienstag zum Auftakt der Kulturveranstaltung.

Anzeige

„Wir schaffen mit einem Aufwand von zehn taz-Mitarbeitern eine zweite unabhängige, meinungsstarke journalistische Plattform neben der Buchmessen-Website“, sagt der stellvertretende „taz“-Chefredakteur, Reiner Metzger.

Die Leitung des Portals übernimmt Georg Blume, langjähriger China- Korrespondent der „taz“ und der „Zeit“. Zum Redaktionsteam gehören auch drei renommierte Journalisten aus Peking. Buchmesse.taz.de will mindestens zehn Berichte pro Tag mit Themen vor allem aus Frankfurt und China verbreiten. Daneben ist ein Newsticker und ein Bilder-Service geplant.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige