Anzeige

Web lacht über Westerwelles Englisch

Er ist der Gewinner der Wahl und der designierte Außenminister. Doch anstatt den neuen Politstar Guido Westerwelle zu feiern, amüsiert sich das Netz über den FDP-Chef und seine dürftigen Englisch-Kenntnisse. Zwei YouTube-Clips dokumentieren der Welt, wie der 48-Jährige tatsächlich keine gute Figur abgibt. In dem ersten Clip weigert sich der Politiker mit dem Satz "Es ist Deutschland hier", eine auf Englisch gestellte Frage zu verstehen, im zweiten Video radebrecht Guido in der Diplomatensprache schlechthin.

Anzeige

Beide Clips gehören zu den aktuellen Top-Videos auf YouTube. Das Video „Westerwelle spricht kein Englisch: ‚Es ist Deutschland hier'“ verzeichnete innerhalb von zwei Tagen bereits 172.000 abrufe. In dem Film ist zu sehen, wie Westerwelle einen BBC-Reporter abkanzelt. Der Einsteller des Films kommentiert trocken: „Der künftige Außenminister weigert, sich Englisch zu sprechen oder auch nur anzuhören. Das fängt ja gut an!“ In den unzähligen Kommentaren kommt der FDP-Chef noch weit schlechter weg. Die englischen Zeitungen reagierten mit Häme auf den Affront gegen den britischen Fragesteller.
 
 
Mehr als eine halbe Million Abrufe verzeichnete ein weiterer Clip. Unter der Überschrift „Westerwelle Talking English“ präsentiert der Film eine – bereits zwei Jahre alte – Diskussion mit dem Politiker. In dem knapp 3-minütigen Clip kämpft Westerwelle mit der Fremdsprache – und verliert. Der Einsteller des Videos beschreibt den Film mit dem bösen Satz: „German’s FDP opposition party leader Guido Westerwelle about „The Aufschwung is da“.

 

In mittlerweile 1.897 Kommentaren zieht das Web über Westerwelle her. Einige Kommentatoren ziehen Parallelen zu Helmut Kohl. Auch das Englisch des Alt-Kanzlers war in diplomatischen Kreisen gefürchtet und ein beliebtes Objekt unzähliger Witze („You can say you to me“).

Einen besonderen Gag erlaubt sich ein Spaßvogel bei Twitter. Unter dem denglischen Namen Westerwave zwitschert der falsche Außenminster in Spe: „I am the coming germany outside minister. No one can reach me the water!“
Mit seinem armseligen Englisch ist Westerwelle bei den Liberalen jedoch nicht allein. Der Ehrenvorsitzende und Ex-Außenminister Hans-Dietrich Genscher bekannte einst: „Mein Verhältnis zur englischen Sprache ähnelt dem zu meiner Frau. ich liebe sie, aber ich beherrsche sie nicht.“

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige