Prisa verkauft 25 Prozent der Buchsparte

Die spanische Mediengruppe Prisa verkauft ein Viertel seiner Buchsparte Santillana. Käufer ist der Finanzinvestor und Credit Suisse-Tochter DLJ South American Partners. Der Preis soll bei 215 Millionen Euro liegen. Experten halten den Preis für viel zu gering, doch Prisa braucht offenbar frisches Kapital.

Anzeige

Die spanische Mediengruppe drückt insgesamt eine Schuldenlast von rund fünf Milliarden Euro. Bis März 2010 müssen alleine Kredite in Höhe von zwei Milliarden Euro bedient werden. Analysten gehen deshalb davon aus, dass Prisa noch weiter Unternehmensteile veräußern wird.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige