Forsa ermittelte beste Hochrechnung

RTL hatte am Wahlabend die schnellste und zutreffendste Hochrechnung vor ARD und ZDF. Nachdem alle drei Sender um 18.00 Uhr eine Prognose verbreiteten, präsentierte RTL die erste Hochrechnung des Forsa-Instituts um 18.14 Uhr. Die ARD kam zwei Minuten später mit Zahlen von Infratest-Dimap heraus, das ZDF nach drei Minuten mit den ersten Ergebnissen der Forschungsgruppe Wahlen.

Anzeige

Dazu betrug die Abweichungssumme aller Prozentangaben der Hochrechung bei RTL 1,5 Punkte, die ARD kam auf 1,6 Punkte, das ZDF auf 2,1.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige