MTV klagt gegen RTL und IP Deutschland

Der Musiksender MTV hat vor dem Landgericht München Klage gegen RTL und IP Deutschland eingereicht. Der Vorwurf lautet nach Informationen von Bigtrends auf "wettbewerbswidrige, behindernde Rabattpraktiken". Damit hätten die Beklagten Leistungen zum Dumpingpreis verkauft.

Anzeige

Durch die Rabattpraktiken sehe sich MTV beim „Marktzutritt bzw. dem Ausbau von Marktanteilen behindert“, erklärte ein Gerichtssprecher.

Das Bundeskartellamt verhängte bereits 2007 wegen ähnlicher Rabattpraktiken ein Bußgeld in Höhe von 216 Millionen Euro gegen RTL und ProSiebenSat.1.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige