Frankreich kappt Raubkopierern den Netzzugang

Das Französische Parlament hat der umstrittenen Internetsperre für Raubkopierer zugestimmt. Wie AFP berichtet, stimmte nach mehreren Anläufen die Nationalversammlung einem entsprechenden Gesetzentwurf der konservativen Regierung zu.

Anzeige

258 stimmten für den Gesetzesentwurf, 131 dagegen. Ein Richter kann Tätern, die wiederholt geschützte Inhalte wie Filme oder Musik aus dem Internet herunterladen, den Online-Zugang bis zu einem Jahr lang sperren lassen. Dazu
drohen Raubkopierern Geldbußen von bis zu 300.000 Euro und eine zweijährige Haftstrafe. Die oppositionellen Sozialisten kündigten an, dass sie gegen das Vorhaben erneut vor den Verfassungsrat ziehen werden.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige