Markus Spillmann

NZZ-Chefredakteur Markus Spillmann im Interview mit persoenlich.com auf die Frage, ob ihm der Stellenabbau in seiner Redaktion weh tue

Anzeige

Natürlich ist es schöner, wenn man sich rein aus publizistischer Optik Dinge leisten kann, die aus verlegerischer, kommerzieller Sicht schwieriger zu rechtfertigen sind. Aber let’s face it: Wir leben nicht mehr in den Neunziger Jahren. Die fetten Jahre sind vorbei! Diese Botschaft ist unterdessen hoffentlich überall angekommen.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige