MDR-Intendant will Twitter belangen

MDR-Intendant Udo Reiter prüft wegen falscher Twitter-Meldungen in seinem Namen rechtliche Schritte gegen das US-Unternehmen. Auf einer Twitter-Seite mit dem Bild Reiters und dessen Namen lästert der Absender unter anderem über einen "Chefredakteur" und sagt, dass er abends lieber draußen Bier trinke, statt das MDR-Programm anzuschauen.

Anzeige

Die „SZ“ steuert einem dpa-Bericht über den Fake die interessante Information bei, dass zu den 44 Followern auch eine „cnothelle“ mit dem Bild der RBB-Programmchefin Claudia Nothelle: Diese sei laut RBB aber echt.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige