Prozess: Gysi erringt Teilerfolg gegen ZDF

Der Linke-Fraktionschef Gregor Gysi hat im Streit um die Berichterstattung über die Stasi-Vorwürfe einen Teilerfolg gegen den öffentlich-rechtlichen Fernsehsender ZDF errungen. Das meldet die dpa. Die Richter des Hamburger Landgerichts entschieden am heutigen Freitag, dass es dem Sender verboten bleibe, mit einem im "heute journal" vom 22. Mai 2008 ausgestrahlten Bericht den Verdacht zu erwecken, der Politiker habe im Fall des Regime-Kritikers Robert Havemann "wissentlich und willentlich" an die DDR-Staatssicherheit berichtet.

Anzeige

Gysi hat damit einen Teilerfolg seiner Klage gegen das ZDF erzielt. Mit dem Antrag, dem Sender die Verwendung einer Aussage der Stasi-Unterlagenbeauftragten Marianne Birthler zu verbieten, war er jedoch gescheitert.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige