Anzeige

Starkes Comeback für RTL IIs „Heroes“

Die RTL-II-US-Serie "Heroes" ist erfolgreich in ihre neue Staffel gestartet. 1,06 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen den Auftakt - ein toller Marktanteil von 9,1% und Platz 12 in den Tages-Charts. Der Sieg ging allerdings an die größeren Sender RTL und ProSieben: RTL gewann mit der "Raus aus den Schulden"-Rückkehr und 2,43 Mio. Werberelevanten, dahinter folgt die 21.15-Uhr-Episode von ProSiebens "Grey's Anatomy" mit 2,29 Mio. Auch "Die Super Nanny" kam mit guten Zahlen zurück.

Anzeige

Der Mittwoch bei den 14- bis 49-Jährigen:

Mit 2,13 Mio. jungen Zuschauern kam „Die Super Nanny“ auf Platz 3 und einen Marktanteil von 18,6%. Damit schlug die RTL-Doku-Soap auch die parallel laufende „Grey’s Anatomy“-Episode, die mit 1,94 Mio. und 16,8% Platz 5 hinter „GZSZ“ belegt. Die letzte Folge der 5. Staffel sprang um 21.15 Uhr dann mit den erwähnten 2,29 Mio. 14- bis 49-Jährigen auf 19,0%. „Raus aus den Schulden“ erzielte parallel dazu 20,0%. Den gelungenen RTL-Abend rundete „stern TV“ um 22.15 Uhr mit 21,0% ab, bei ProSieben kam „Harper’s Island“ um 22.20 Uhr auf immerhin ordentliche 12,5%.

Zu den Verlierern des Abends gehört ganz klar Sat.1. Der dreieinhalb Stunden lange Film „Killer Wave – Die Todeswelle“ blieb bei 9,3% hängen und kam damit nur auf Platz 18. Vergleichsweise erfolgreicher waren RTL II und Vox. RTL II kam mit „Heroes“ wie erwähnt auf 9,1%, „Stargate: Atlantis“ erzielte danach 6,8% und „Torchwood“ um 22.10 Uhr 7,5%. Bei Vox kletterte „Criminal Intent“ auf 8,7%, „Life“ auf 9,1% und „Crossing Jordan“ auf 8,1% und 10,7%. Auch kabel eins kann zufrieden sein: Der Auftakt der „Die nackte Kanone“-Filme erzielte um 20.15 Uhr gute 6,9%.

Im öffentlich-rechtlichen Fernsehen setzte sich Das Erste im jungen Publikum klar gegen das ZDF durch: Die 20-Uhr-„Tagesschau“ sahen 1,21 Mio. 14- bis 49-Jährige (12,6%), „Romeo und Julia“ im Anschluss 0,91 Mio. (7,6%). Das ZDF erreichte um 20.15 Uhr mit „Freundinnen fürs Leben“ mittelmäßige 6,5%, nach 22 Uhr dann bessere 7,7% mit „Abenteuer Forschung“. Bei den kleineren Sendern gewann diesmal 3sat: „Der Untergang“ sahen dort um 20.15 Uhr 0,35 Mio. junge Zuschauer – ein Marktanteil von 2,9%.

Der Mittwoch im Gesamtpublikum:

Insgesamt setzte sich ARD-Film „Romeo und Julia“ an die Spitze der Quotencharts. 4,93 Mio. sahen um 20.15 Uhr zu – mehr als bei der 20-Uhr-„Tagesschau“ (4,80 Mio.) und viel mehr als beim schärfsten 20.15-Uhr-Konkurrenten „Die Super Nanny“ (3,21 Mio.). Zwischen die Nachrichten und Frau Saalfrank schoben sich noch eine Reihe von Nicht-20.15-Uhr-Programmen. So ging Platz 3 an „Raus aus den Schulden“ (3,80 Mio.), „Hart aber fair“ erreichte mit 3,48 Mio. Sehern einen hervorragenden Marktanteil von 15,6% und Platz 4. Die Ränge 5 bis 7 gehen an „RTL aktuell“, „heute“ und „GZSZ“.

Keine Chance hatte das ZDF im Abendprogramm: „Freundinnen fürs Leben“ blieb mit 2,71 Mio. Zuschauern bei schwachen 9,4% hängen und erreichte damit nur Platz 14 des Mittwochs-Rankings. Beinahe wäre auch die 21.15-Uhr-Folge von „Grey’s Anatomy“ noch am ZDF vorbei gezogen: Dort sahen 2,63 Mio. zu – ein für ProSieben-Verhältnisse guter Marktanteil von 9,5%. Bei den kleineren Sendern ragte „Cloud – Ein wilder Hengst in den Rocky Mountains“ aus der Masse heraus: 1,19 Mio. beförderten die Tier-Doku des NDR Fernsehens um 20.15 Uhr auf stolze 4,2%.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige