RTL zeigt Tarantino und „Brüno“ im Free-TV

RTL hat einen neuen Vertrag mit NBC Universal International Television Distribution unterzeichnet. Zu den Highlights des Deals zählen u.a. die Free-TV-Rechte an Quentin Tarantinos aktuellem Kinofilm "Inglorious Basterds", an der Sacha-Baron-Cohen-Komödie "Brüno" und am demnächst in die Kinos kommenden "The Wolfman" mit Benicio del Toro. Der Vertrag zwischen RTL und NBC Universal setzt damit die Partnerschaft der beiden Unternehmen, die zuletzt im Sommer 2007 aktualisiert wurde, fort.

Anzeige

Neben „Inglorious Basterds“, „Brüno“ und „The Wolfman“ gehören auch weitere Filme zu dem neuen Vertrag. So z.B. „Die fast vergessene Welt“ mit Will Ferrell, der jüngste Film aus der „Fast & Furious“-Reihe, „Fast & Furious – Neues Modell. Originalteile.“ mit Vin Diesel, „Cirque Du Freak“ mit John C. Reilly und Salma Hayek, „The Repossession Mambo“ mit Jude Law als Schuldeneintreiber, der Leute verfolgt, die ihre transplantierten Organe nicht mehr bezahlen können, und „Wie das Leben so spielt“ mit Adam Sandler.

Zusätzlich zu den umfangreichen Kinorechten hat RTL mit dem neuen Deal auch wieder Free-TV-Rechte für noch nicht näher benannte TV-Serien, Miniserien und TV-Filme eingekauft. NBC Universal produziert für die neue amerikanische TV-Saison 2009/10 u.a. die action-geladene Krankenhaus-Serie „Trauma“, die anspruchsvolle Dramaserie „Parenthood“ mit Peter Krause, die Krankenschwestern-Serie „Nurse“, Sci-Fi-Serie „Day One“ und Comedyserie „100 Questions“. Auch wenn RTL diese Namen noch nicht nennt, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass die Serien bei Erfolg auf einem Sender der RTL-Familie zu sehen sein werden.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige