RTL-Test „Die Schulermittler“ geglückt

Seit Ewigkeiten hat RTL auf dem Problemsendeplatz um 17 Uhr keine solch hohen Marktanteile mehr erreicht, wie in der vergangenen Woche. 17,6% erzielte der einwöchige Test "Die Schulermittler" - das 1,09-fache des RTL-12-Monats-Durchschnitts. In unserem Rookie-Ranking, in dem wir wöchentlich alle Neustarts der großen acht Sender unter die Lupe nehmen, reicht dieses Ergebnis für einen guten 8. Platz. Der andere Neuling der Woche, ZDF-Doku-Soap "Schatz oder Schund?" war hingegen nicht sehr erfolgreich.

Anzeige

Seit Ewigkeiten hat RTL auf dem Problemsendeplatz um 17 Uhr keine solch hohen Marktanteile mehr erreicht, wie in der vergangenen Woche. 17,6% erzielte der einwöchige Test „Die Schulermittler“ – das 1,09-fache des RTL-12-Monats-Durchschnitts. In unserem Rookie-Ranking, in dem wir wöchentlich alle Neustarts der großen acht Sender unter die Lupe nehmen, reicht dieses Ergebnis für einen guten 8. Platz. Der andere Neuling der Woche, ZDF-Doku-Soap „Schatz oder Schund?“ war hingegen nicht sehr erfolgreich.

Doch zunächst zu den erfreulicheren Quoten. „Die Schulermittler“ waren in den vergangenen Wochen sogar der erfolgreichste RTL-Neustart. Die Serie holte – wenn auch auf einem weniger wichtigen Sendeplatz – noch bessere Marktanteile als „Lasko – Die Faust Gottes“ und „Nachbarschaftsstreit – Kolb greift ein“. Ganz vorn bleib in unserem Rookie-Ranking allerdings das nicht mehr auf Sendung befindliche Trio „Sportfreunde Pocher“, „Terra X: Die biblischen Plagen“ und „Der große Coup“. Einen kleinen Sprung von 12 auf 9 gelang der kabel-eins-Prime-Time-Doku-Soap „Mein Revier“, die diesmal mit 7,4% hervorragend lief.

In der zweiten Hälfte unserer Liste findet sich dann die neue ZDF-Nachmittags-Doku-Soap „Schatz oder Schund?“, die – obwohl recht unterhaltsam und ordentlich produziert – am Samstagnachmittag ziemlich versagte. Mit nur 4,2% – normal sind für das ZDF derzeit 6,5% – blieb sie weit unter dem Soll und gesellt sich zu den vorigen ZDF-Samstagnachmittag-Flops. Einen ordentlichen Sprung von Rang 37 auf 26 hat ProSieben-Trash „Giulia in Love?“ zum Abschluss unternommen, den guten Quoten des Finals sei Dank. Ein Hit ist aus der Reihe trotzdem nicht mehr geworden. Auf dem letzten Platz bleiben „Die Vorleser“ des ZDF, die damit der schwächste Neustart der vergangenen acht Wochen waren.

In der kommenden Woche schrumpft unser Ranking wieder deutlich zusammen. Aus den 44 Kandidaten dieser Ausgabe werden dann 37. Wegen der 8-Wochen-Regel fallen gleich neun Formate aus der Wertung: „Terra X: Die biblischen Plagen“, „George Gently“, „Lasko“, „Mein Mann, sein Hobby und ich“, „Ich kann Kanzler!“, „Die Superlehrer“, „Kesslers Knigge“, „Jugendcoach Oliver Lück“ und „Echt gerecht“. Hinzu kommen nur zwei Formate: Bei RTL laufen am Montag „Helfen Sie mir!“ (17 Uhr) und „Die Lehrer“ (21.15 Uhr) an.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige