Anzeige

CBS mit Einbruch, aber Hoffnung auf Erholung

Keine erfreulichen Ergebnisse von CBS: Wie der US-Fernsehriese bei Vorlage der Ergebnisse für das abgelaufene zweite Quartal mitteilte, brachen die Gewinne zwischen April und Juni um 83 Prozent ein. Nach 330 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum verdiente CBS nun nur noch 57 Millionen Dollar oder 8 Cents je Aktie. Analysten hatten unterdessen sogar nur mit 7 Cent gerechnet.

Anzeige

Die Umsätze gaben um 11 Prozent auf 3,01 Milliarden Dollar nach. CEO Leslie Moonves versprühte dennoch die Hoffnung, dass die Bereitschaft der werbetreibenden Wirtschaft zu Anzeigenschaltungen sehr bald wieder steigen werde: „Wir glauben, dass sich das zweite Halbjahr deutlich stärker entwickelt als das erste“, so Moonves.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige