Anzeige

Claus Klebers „Bombe“ war ein Erfolg

Die aufwändig produzierte, sehr sehenswerte ZDF-Reportagereihe "Die Bombe" hat tolle Quoten erreicht. Gerade im jungen Publikum überzeugte der Dreiteiler mit 7,7% und damit dem 1,18-fachen des ZDF-12-Monats-Durchschnitts von 6,5%. In unserem wöchentlichen Rookie-Ranking, in dem wir alle wichtigen TV-Neustarts unter die Lupe nehmen, ist "Die Bombe" damit der höchste New Entry. Ebenfalls gut gestartet ist RTL-Doku-Soap "Nachbarschaftsstreit - Kolb greift ein" - im Gegensatz zu "Schmitz in the City".

Anzeige

Die aufwändig produzierte, sehr sehenswerte ZDF-Reportagereihe „Die Bombe“ hat tolle Quoten erreicht. Gerade im jungen Publikum überzeugte der Dreiteiler mit 7,7% und damit dem 1,18-fachen des ZDF-12-Monats-Durchschnitts von 6,5%. In unserem wöchentlichen Rookie-Ranking, in dem wir alle wichtigen TV-Neustarts unter die Lupe nehmen, ist „Die Bombe“ damit der höchste New Entry. Ebenfalls gut gestartet ist RTL-Doku-Soap „Nachbarschaftsstreit – Kolb greift ein“ – im Gegensatz zu „Schmitz in the City“.

„Die Bombe“ belegt mit dem Faktor 1,18 – das ist das Verhältnis von Sendungs- zu Sender-Marktanteil – immerhin Platz 7 unseres Rankings. RTLs „Nachbarschaftsstreit“ folgt auf Rang 9. Ganz vorn bleiben aber die „Sportfreunde Pocher“ und „Terra X: Die biblischen Plagen“. Deutlich nach oben geschossen sind in dieser Woche zwei ProSieben-Formate. Comedyserie „The Big Bang Theory“ sprang von Platz 33 auf 17, die Spielshow „Sommermädchen 2009“ von 26 auf 19. Beide Formate landeten in den vergangenen Wochen erstmals klar über den Normalwerten ihrer Sender. Die Durchschnittswerte beider Programme (10,8% bzw. 10,4%) bleiben zwar noch unter dem ProSieben-12-Monats-Wert (11,7%), doch die Bilanz sieht nun zumindest nicht mehr ganz so mies aus.

Zwei der vier New Entries sind also auf den vorderen Plätzen gelandet, zwei hingegen unter dem Strich. So blieb Sat.1-Prime-Time-Format „Schmitz in the City“ mit 9,4% beim 0,87-fachen der Sender-Durchschnittswerte (10,8%) hängen, RTL-Sonntagspätabend-Doku-Soap „Recht & Ordnung“ erzielte mit 9,4% sogar nur einen Faktor von 0,58. Ergebnis: ein miserabler Platz 44. Immerhin sechs Plätze nach oben ging es unterdessen für „Illner intensiv“. Das Talkformat zur Bundestagswahl verbesserte sich in der zweiten Woche deutlich.

In der kommenden Woche schrumpft unser Ranking von 47 auf 44 Kandidaten. Wegen der Höchstaufenthaltsdauer von acht Wochen fallen „Einspruch! Die große Show der Rechtsirrtümer“, „Die Fürsten von Monaco“, „Into the West“, „Mission Hollywood“ und „Im Namen der Liebe – Nachhilfe in Sachen Glück“ aus der Wertung. Neustarts gibt es auf den großen acht Sendern in dieser Woche hingegen nur zwei: RTL-Nachmittagsserie „Die Schulermittler“ startet am Montag um 17 Uhr, ZDF-Doku-Soap „Schatz oder Schund?“ am Samstag um 15.30 Uhr.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige