Gates beklagt Zeitverschwendung im Netz

Microsoft-Gründer Bill Gates hat bei einer Preisverleihung in Indien zugegeben, er habe seine Facebook-Aktivitäten aufgegeben, weil es ihn überforderte: "10.000 Menschen wollten mein Freund sein. Das war mir zu zeitraubend." Überhaupt seien "all these tools of tech" Zeitverschwendung, wenn man nicht aufpasse.

Anzeige

Gates nahm in den Delhi den Gandhi-Preis für seine Stiftung entgegen und gab bei seiner Rede zu erkennen, dass er keine „24-hour-a-day tech person“ mehr sei. Die Seitenhiebe gegen Facebook überraschten etwas – immerhin ist Microsoft an dem Unternehmen beteiligt.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige