Senderkrieg zwischen Berlusconi und Murdoch

Der wichtige Vertriebsweg Satellit verschiebt die Fronten im italienischen "Medienkrieg" zwischen Ministerpräsident und Medienmogul Silvio Berlusconi sowie Rupert Murdochs Sky-Gruppe. Langfristig könnten Berlusconis Mediaset und die staatliche RAI den Markt ganz unter Kontrolle bringen.

Anzeige

Wie FAZ-Korrespondent Dirk Schümer aufschlüsselt, wird der nächste Wochenende startende digitale Satelliten-Anbieter „TivùSat“ die Lage nachhaltig verändern: Der bündelt die drei Kanäle der RAI und die vier privaten Berlusconi-Sender. Schümer: „Mediaset, das die Konkurrenz jetzt schon beim digital-terrestrischen Fernsehen so gut wie verdrängt hat, sitzt dabei immer mit im Boot und könnte Murdoch nun auch über Satellit isolieren.“

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige