Anzeige

RTL gegen Verbot von „versteckter Kamera“

RTL will die Entscheidung des Landgerichts Düsseldorf, die so genannte "versteckte Kamera" zu verbieten, nicht hinnehmen. "Wenn es bei dieser Entscheidung bliebe, wäre das eine nicht hinnehmbare Beschneidung der Rechte investigativ arbeitender Journalisten", sagte eine Sprecherin.

Anzeige

RTL nahm ohne Wissen eines Arztes ein Patientengespräch auf. Es ging darum aufzuzeigen, wie schnell starke Medikamente von Medizinern verschrieben werden. Der Arzt war mit den Dreharbeiten nicht einverstanden und rief das Landgericht Düsseldorf an. Dieses erließ eine einstweilige Verfügung, in der es heißt, RTL sei es untersagt, in der Praxis des Klägers „ohne dessen Einwilligung“ zu drehen.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige