Tour: ARD und ZDF mit mieser Quote

Die diesjährige Tour de France-Übertragung ist kein Publikums-Erfolg, zumindest nicht bei ARD und ZDF. Dem Nachrichtenmagazin "Focus" zufolge verfolgten bis zum Donnerstag durchschnittlich 980.000 Zuschauer im Ersten und 1,01 Millionen Zuschauer im Zweiten die Rad-Rundfahrt. Das sind wesendlich niedrigere Marktanteile als sonst auf diesem Sendeplatz.

Anzeige

So schalteten im Juni bei der ZDF-Telenovela „Alisa“ und der ARD-Doku-Reihe „Giraffe, Erdmännchen & Co.“ 13,5 Prozent beziehungsweise 11,9 Prozent der Zuschauer ein.

Eurosport dagegen ist der große Gewinner. Der Sportsender verdreifachte fast seine Zuschauerzahl. Statt 200.000 Zuschauern im Vorjahr hätten bisher – laut „Focus“ – durchschnittlich 590.000 Zuschauer (Marktanteil: 5,3 Prozent) die Rad-Übertragungen verfolgt.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige