G+J: „Vitaguide“ braucht neuen Namen

Das geplante Gesundheitsmagazin "Vitaguide" hat bislang einen schwierigen Start. Erst fand MEEDIA ein 20-seitiges Vermarktungskonzept frei im Internet und jetzt gibt es auch noch Ärger wegen des Namens. Der Jahreszeitenverlag fürchtet – laut "Hamburger Abendblatt" – eine gewisse Verwechslungsgefahr mit dem "Vital Guide" seines Gesundheitsmagazins "Vital".

Anzeige

Der Jahreszeitenverlag soll bereits bei G+J-Geschäftsführerin Julia Jäkel vorstellig geworden sein. Wie das „Abendblatt“ berichtet, glauben offenbar selbst Gruner + Jahr-Juristen nicht daran, dass es bei dem geplanten Titel „Vitaguide“ bleiben kann.

Das für November 2009 terminierte Gesundheitsmagazin „Vitaguide“ ist eines der wichtigsten kommenden Projekte des Hamburger Verlages. Das Supplement soll ab Herbst Premium-Titeln wie „Stern“, „Brigitte“ „Eltern“, „Healthy Living“, „Emotion“ sowie „Gesund leben“ beiliegen werden.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige